Anzeige

Digitalisierung

Die Corona-Krise hat die Digitalisierung mittelständischer Unternehmen einer Umfrage zufolge angeschoben. Jede dritte Firma weitete ihre Aktivitäten in diesem Bereich 2020 aus, wie die staatliche Förderbank KfW am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Demnach standen vor allem schnell umsetzbare und kurzfristig wirksame Maßnahmen im Fokus. Langfristige und strategisch bedeutsame Projekte dürften aufgrund der angespannten finanziellen Lage häufiger zurückgestellt worden sein, hieß es.

Ein Drittel (33 Prozent) der Mittelständler verwirklichte im vergangenen Jahr nach wie vor keine Digitalisierungsprojekte. 28 Prozent behielten ihre Vorhaben unverändert bei, 5 Prozent verringerten ihre Anstrengungen.

Insgesamt zeigt sich nach Einschätzung der KfW, dass die Digitalisierung während der Corona-Pandemie kein Selbstläufer ist. «Die angespannte Liquiditätslage und der im Verlauf der Krise gestiegene Verschuldungsgrad dürfte die Durchführung entsprechender Projekte im Nachgang der Krise erschweren», befürchtet KfW-Chefvolkswirtin Fritzi Köhler-Geib zudem. Notwendig seien Investitionsanreize für die digitale Transformation und eine Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Im vergangenen Jahr weiteten den Angaben zufolge vor allem große Mittelständler mit 50 und mehr Beschäftigte ihre Digitalisierungsanstrengungen aus (58 Prozent). Bei den kleinen Unternehmen mit weniger als 5 Beschäftigten waren es nur 32 Prozent.

dpa


Artikel zu diesem Thema

Gesundheitswesen Digitalisierung
Mär 10, 2021

Digitalisierung im Kampf gegen Corona

Die Ergebnisse zweier aktueller Umfragen des Digitalverbandes Bitkom sprechen ein klares…

Weitere Artikel

Fussball

Fußball-EM: Bot-Attacken auf Sportwetten- und Glücksspielseiten um 96 % gestiegen

Imperva, ein Unternehmen im Bereich Cybersecurity, mit dem Ziel, Daten und alle Zugriffswege auf diese zu schützen, verzeichnete in ganz Europa vor und während der Fußball-Europameisterschaft 2020 einen signifikanten Anstieg des Bot-Traffics auf Sportwetten-…
Streaming

Sportsendungen: Streaming schlägt Pay-TV

Sportsendungen im Pay-TV verlieren an Zuschauern. Die Streaming-Dienste boomen dagegen, wie die Umfrage "Sports Video Trends 2021" im Auftrag des Londoner Videoproduzenten Grabyo zeigt.
Cell Broadcast

Bitkom zur Debatte um Cell-Broadcast

Nach der Hochwasser-Katastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen wird in Deutschland die Einführung von Cell-Broadcast für den Versand von Warnnachrichten diskutiert.
Online-Shopping

Olympische Spiele – ein E-Commerce-Killer?

Wenn am Freitag der Fackellauf das Stadion in Tokio erreicht, ist es so weit: Die 32. Olympischen Sommerspiele der Neuzeit sind eröffnet und das Motto lautet erneut: „Dabei sein ist alles.“
Bargeldlos Bezahlen

Mehr Zahlungen ohne Bargeld im Euroraum

Der Trend zum Bezahlen ohne Scheine und Münzen hat in der Corona-Krise in Deutschland und im Euroraum einen weiteren Schub erhalten. Im vergangenen Jahr wurden fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos abgewickelt,…
Handshake

Zwischen Truce und SPIRIT/21: Neue Kooperation für Mobility Management

TRUCE Software, Anbieter von kontextbezogenen Mobility Management-Lösungen mit Sitz in Illinois, USA, und die SPIRIT/21 GmbH, Böblingen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.