Anzeige

Online-Shopping

Online-Shopper haben beim Einkaufen im Netz auch im Jahr 2020 eine klare Präferenz: 92 Prozent geben an, Kleidung, Schuhe und Accessoires online zu bestellen – bei keiner anderen Produktkategorie ist der Anteil höher. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom im Oktober und November 2020 durchgeführt wurde.

Demnach liegen elektronische Haushaltsgeräte mit 81 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von Büchern bzw. Hörbüchern, die drei Viertel (76 Prozent) der Online-Shopper im Netz bestellen. Auf dem vierten Platz liegen Kosmetikartikel, Parfum und Pflegeprodukte: 73 Prozent der Online-Shopper kaufen sie im Internet. Rang fünf nehmen Smartphones und Handys ein (73 Prozent), Rang sechs Möbel (71 Prozent) und knapp dahinter Computer auf Rang sieben mit 70 Prozent. Medikamente erreichen mittlerweile den achten Platz und werden von 69 Prozent der Online-Shopper in Deutschland im Netz bestellt. 67 Prozent kaufen auch Gutscheine online (Platz neun). Unterhaltungselektronik liegt mit 66 Prozent auf Platz zehn.

Der in der kommenden Woche anstehende Black Friday dürfte dabei für viele eine Gelegenheit sein, im Internet auf Einkaufstour zu gehen. Mehr als jeder zweite Online-Shopper (52 Prozent) nutzt entsprechende Angebote. 37 Prozent kaufen dabei spontan ein – fast jeder Siebte (15 Prozent) hebt sich jedoch bewusst die Anschaffung bestimmter Produkte für Black Friday oder die sogenannte Cyber Week auf. „Handels- und Aktionstage wie Black Friday oder die Cyber Week sind mittlerweile die umsatzstärksten Tage beim Online-Handel – auch in Deutschland. Schon im Vorfeld werden viele Rabatte geboten“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Zu den gefragtesten Produkten beim Online-Shopping zählen außerdem Heimwerkerbedarf (65 Prozent), Software (64 Prozent) sowie Sportgeräte und –equipment (53 Prozent). 42 Prozent bestellen Blumen und Pflanzen im Internet und 34 Prozent Erotik-Artikel. 15 Prozent haben schon mal ein Auto im Internet gekauft.

 

 

Hinweis zur Methodik

Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverbands Bitkom von Ende Oktober bis Anfang November 2020 durchgeführt hat. Dabei wurden 1.103 Internetnutzer ab 16 Jahren, darunter 1.055 Online-Käufer, befragt. Die Umfrage ist repräsentativ. Die Fragen lauteten: „Welche der folgenden Waren haben Sie schon einmal online gekauft?“ und „Viele Händler locken zur Cyber Week, beginnend mit dem Black Friday, mit limitierten Angeboten und Rabatten. Haben Sie schon mal davon gehört und diese Angebote bereits in Anspruch genommen?“

www.bitkom.org


Artikel zu diesem Thema

Online-Shopping
Okt 07, 2020

Online-Shopping Trends in Zeiten von Corona

Eine neue Studie des Software-Review-Portals Capterra untersuchte, wie sich das Online…
Kundenzufriedenheit
Sep 22, 2020

Kundenzufriedenheit: Was Online-Kunden wünschen

Deutsche Online-Shopperinnen und -Shopper sind auch dieses Jahr weitgehend zufrieden mit…

Weitere Artikel

Hacker Russland

Kurz vor der Bundestagswahl - Gezielte Cyberattacke von Russland auf EU-Mitglieder

IT-Sicherheitsexperten haben es bereits befürchtet: Es war nur eine Frage der Zeit bis die ersten Cyberattacken von staatlichen Akteuren den Weg in die Schlagzeilen finden würden. Die aktuelle Beweislage lenkt einen begründeten Verdacht dabei auf Russland.
COVID-Impfzertifikat

COVID-Impfzertifikate: Vier Sicherheitstipps fürs Reisen

Seit dem 1. Juli gilt der digitale Impfnachweis, der einen Monat zuvor eingerichtet wurde und bundesweit erhältlich ist, als EU-weites Impfzertifikat. Dies soll den Nachweis einer Impfung oder einer Genesung und folglich das Reisen innerhalb der europäischen…
Digitalisierung

IT-Mittelstand stellt Zeichen auf Wachstum

Im IT-Mittelstand sind die Auftragsbücher gut gefüllt und die Stimmung ist so positiv wie lange nicht. Das Geschäftsklima hat ein neues Zwei-Jahres-Hoch erreicht. Die Geschäftslage ist gut, auch die Erwartungen entwickeln sich weiter nach oben.
Spionage

FamousSparrow: Cyberspionage im Hotel-Zimmer

Eine bislang eher unauffällige Cyberspionage-Gruppe hat eindrucksvoll bewiesen, wie schnell eine bekanntgewordene Schwachstelle ausgenutzt wird. „FamousSparrow“ begann genau einen Tag nach der Veröffentlichung der Microsoft Exchange Sicherheitslücken (März…
Smartphone Sicherheitslücke

Huawei und Xiaomi betroffen: Sicherheitslücken in 5G-Handys

Update Fr, 24.09.2021, 12:57 Nachdem die Cyberabwehr in Litauen vor chinesischen 5G-Smartphones gewarnt hat, nehmen private Sicherheitsexperten die verdächtigen Geräte unter die Lupe. Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik geht dem…
Scam

Scams und Datenschutz: Vertrauen in die digitale Welt sinkt

Die Hälfte der rund 10.000 befragten Konsumenten macht in einer Studie von Callsign Banken, Einzelhändler, Telkos und soziale Medien für das häufige Auftreten von Scamming verantwortlich. Das Problem ist so allgegenwärtig, dass die Verbraucher sogar der…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.