Anzeige

Apple

Bild: Art Silpakorn / Shutterstock.com

Apple hat neue Aufträge für den taiwanischen Zulieferer Pegatron wegen Arbeitsrechtsverletzungen in chinesischen Fabriken suspendiert. Ein Apple-Sprecher bestätigte am Montag einen entsprechenden Bericht der Finanzagentur Bloomberg.

Vor einigen Wochen habe Apple entdeckt, dass Pegatron bei der Verwaltung eines Programms für die Arbeit von Studenten gegen den Verhaltenskodex für Lieferanten verstoßen habe.

«Pegatron hat die studentischen Hilfskräfte in ihrem Programm falsch eingeordnet und Unterlagen gefälscht, um Verstöße gegen unseren Kodex zu verschleiern», heißt es in der Erklärung von Apple. Damit sei den Studenten regelwidrig erlaubt worden, Nachtschichten zu fahren oder Überstunden zu machen. Außerdem habe Pegatron die Studenten in einigen Fällen Arbeiten verrichten lassen, die nichts mit ihrem Hauptfach zu tun hatten.

Pegatron ist einer der wenigen Zulieferkonzerne, auf die Apple weltweit vertraut, um Flaggschiffprodukte wie das iPhone zu produzieren. Wie der größere Rivale Foxconn ist das taiwanische Unternehmen ein integraler Bestandteil der globalen Lieferkette von Apple, die im Laufe der Jahre von Arbeitsrechtsaktivisten immer wieder kritisiert wurde. Apple hat mit umfangreichen Untersuchungen auf die Vorwürfe reagiert und legt seit Jahren Berichte zu möglichen Verstößen in Zulieferbetrieben vor.

Apple verwies am Montag auf dieses «strenge Überprüfungs- und Genehmigungsverfahren für jedes Studentenarbeitsprogramm». Damit wolle man sicherstellen, dass die Arbeit eines Praktikanten mit seinem Hauptfach in Verbindung stehe und Überstunden oder Nachtschichten verboten seien. Pegatron habe gegen diese Regeln verstoßen. Bei den Untersuchungen seien jedoch keine Beweise für Zwangsarbeit oder Arbeit für Minderjährige gefunden worden.

Die für die Verstöße verantwortlichen Manager bei Pegatron haben nach Angaben von Apple «außergewöhnliche Anstrengungen unternommen, um sich unseren Aufsichtsmechanismen zu entziehen». Pegatron habe nun die für das Studentenarbeitsprogramm verantwortliche Führungskraft entlassen. «Apple hat Pegatron auf Bewährung gesetzt, und Pegatron wird keine neuen Geschäfte von Apple erhalten, bis das Unternehmen alle erforderlichen Korrekturmaßnahmen abgeschlossen hat.» Man habe schnell reagiert, um sicherzustellen, dass die Schüler sicher nach Hause und in ihre Schulen zurückkehren können. Die Betroffenen hätten eine finanziellen Entschädigung erhalten.

dpa


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Black Friday

Black Friday 2020 bricht Rekorde

Am Black Friday 2020 hat der Online-Handel in Deutschland 40 Prozent mehr Transaktionen verzeichnet als am selben Tag 2019.1 Bereits 2019 war an diesem Tag ein Wachstum von 60% gegenüber dem Vorjahr zu beobachten.
Youtube

Das sind die YouTube-Top-Listen 2020

Das Jahr 2020 war ein ganz Besonderes – entsprechend besonders sind auch die populärsten Videos des Jahres.
Google Maps

Google Maps bringt Facebook-ähnlichen Feed

Online-Kartendienst Google Maps bietet Smartphone-Usern mit dem "Community Feed" bald eine Facebook-ähnlichen News-Zeitleiste an.
Vernetzung

Tipps für eine optimale Vernetzung zu Hause

Wie bleiben Sie mit Familie und Freunden verbunden, obwohl Sie sich nicht treffen können? Oder es in Zeiten von Corona lieber nicht möchten, um sich und Ihre Lieben zu schützen? Wie erledigen Sie Ihre Einkäufe, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen? Ganz…

Warnung vor Phishing-E-Mails, die Covid-19-Impfstoffe ausnutzen

KnowBe4 warnt vor einer möglichen Welle von Phishing-E-Mails, die sich die aktuellen Nachrichten um Covid-19-Impfstoffe zunutze machen.
Team

Ricoh und die B4IG-Koalition setzen sich für inklusives Wachstum ein

Ricoh unterstützt den Aktionsplan der Initiative Business for Inclusive Growth (B4IG), der Unternehmen und Regierungen dazu auffordert, ihre Bemühungen für inklusives Wachstum zu bündeln.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!