Anzeige

Amazon-Alexa

Quelle: James W Copeland - Shutterstock.com

E-Commerce-Riese Amazon hat mit "Alexa for Residential" in den USA einen neuen Service gestartet, der es Immobilienverwaltern leicht machen soll, Mietern eine bequeme Sprachsteuerung für diverse Smart-Home-Features anzubieten - auch, wenn diese keinen eigenen Amazon-Account haben.

Immobilienverwalter können für jede Wohneinheit eigene Möglichkeiten anbieten, beispielsweise auch für Wartungsanfragen oder Reservierungen geteilter Freizeiteinrichtungen.

Sprachsteuerung für alle

Der National Apartment Association zufolge will bereits eine klare Mehrheit der Amerikaner Smart-Home-Features. Amazon betont, dass davon viele bereit wären, für einen Sprachassistenten zu bezahlen. Eben diesen sollen Immobilienverwalter dank Alexa for Residential leicht anbieten können. Dazu werden Wohneinheiten mit einem vorkonfigurierten Echo vorausgestattet. So können Bewohner ohne Amazon-Account und Konfigurationsaufwand die verfügbaren Smart-Home-Features und wesentliche Funktionen steuern. Wer will, kann einen eigenen Amazon-Account verknüpfen, um das volle Alexa-Funktionsspektrum zu nutzen.

"Alexa for Residential geht über das Smart Home hinaus - es bietet Immobilienverwaltern auch die Möglichkeit, Bewohnern individuelle Spracherlebnisse zu bieten, darunter Informationen über die Annehmlichkeiten der Immobilie und individuelle Services", betont Liron Torres, Head of Smart Properties, Amazon Alexa. Verwalter könnten beispielsweise auch Einzahlen der Miete oder das Bestellen von Handwerkern über Alexa anbieten. Zieht ein Bewohner aus einer Einheit aus, kann der Immobilienverwalter die dortigen Geräte einfach auf Standardeinstellungen zurücksetzen.

Erste Kooperationen am Start

Alexa for Residential startet in den USA zunächst mit den Partnern IOTAS, STRATIS IoT und Sentient Property Services. Speziell STRATIS hat bereits angekündigt, dass Bewohner seiner Immobilien so letztendlich die Alexa-Sprachsteuerung von über einer Mio. Smart-Geräten ermöglicht werden soll. Als erster Schritt werden demnach 303 Einheiten einer Immobilie in Denver mit Echo Dots ausgerüstet, die für eine Kontrolle der eigenen Smart-Home-Steuerlösung vorkonfiguriert sind.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Datenschutz

Amazon-Strafe: Eine Warnung Datenschutz ernst zunehmen

Wenn es einer letzten Mahnung bedurft hat, den Datenschutz ernst zu nehmen, dann diese: Insgesamt 746 Millionen Euro Strafe soll der Handelskonzern Amazon für Vergehen in Sachen Datenschutz laut der Luxemburger Nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD)…
Urlaub Smartphone

Corona: Smartphones sorgen für entspannteren Sommerurlaub

Das Smartphone ist fester Bestandteil der Reiseausstattung, bislang vornehmlich für Urlaubsbilder, Telefonate, Urlaubsgrüße oder zur Navigation am Urlaubsort. Für fast alle deutschen Sommerurlauberinnen und -urlauber (96 Prozent), die ein Smartphone nutzen,…
Whatsapp

Neue Funktion: WhatsApp führt Fotos zur Einmalansicht ein

WhatsApp lässt künftig Fotos verschicken, die vom Empfänger nur einmal angesehen werden können. Das könne zum Beispiel sinnvoll sein, wenn man mit jemandem vertrauliche Informationen wie ein WLAN-Passwort teilten wolle, erläuterte der zu Facebook gehörende…
Video-Sprechstunde

Zeitersparnis: Hauptmotiv für Videosprechstunde

Kein Anfahrtsweg, kein Warten: Für viele Deutsche ist die Zeitersparnis das wichtigste Argument für den virtuellen Arztbesuch.
Gaming

Smartphone-Spiele boomen in Deutschland

Im vergangenen Corona-Jahr haben immer mehr Menschen in Deutschland auf ihrem Smartphone gespielt und dafür oft zusätzliches Geld ausgegeben. 22,6 Millionen Menschen griffen 2020 zum Smartphone, um zu spielen, wie der Game-Verband am Mittwoch mitteilte.
Datenanalyse

Mobiles Datenlabor soll Ermittlern Zeitgewinn verschaffen

Mit einem Datenlabor auf Rädern will die Landespolizei Nordrhein-Westfalens bei Großeinsätzen wie Anschlägen, einer Amoklage oder Fällen von Schwerstkriminalität die Ermittlungen beschleunigen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.