Anzeige

Bild: Vladimka production / Shutterstock.com

Apple wird seine Entwicklerkonferenz WWDC in diesem Jahr wegen der Corona-Krise ab dem 22. Juni online veranstalten. 

Alle App-Entwickler werden kostenlos über die Website und App daran teilnehmen können, wie der iPhone-Konzern am Dienstag ankündigte. Üblicherweise ist die Teilnehmerzahl bei dem Events auf einige Tausend begrenzt - und Apple muss die rund 1600 Dollar teuren Tickets unter den vielen Interessenten verlosen.

Bei der mehrtägigen WWDC gibt Apple traditionell einen Ausblick auf künftige Funktionen in der Software seiner Geräte - und stellt manchmal auch neue Hardware vor. So präsentierte Apple im vergangenen Jahr auf der Konferenz den teuren Profi-Computer Mac Pro.

Unter Branchenbeobachtern wird zugleich bereits die Frage diskutiert, ob Apple bei einem Erfolg der Online-Entwicklerkonferenz nach dem Ende der Corona-Krise zum alten Modell zurückkehrt oder das digitale Format beibehält.

dpa


Weitere Artikel

Justitia

Das neue Telekommunikationsgesetz wird zur Ausbaubremse

Der Bundestag will in dieser Woche die Novelle des Telekommunikationsgesetztes (TKG) beschließen. Zum aktuellen Gesetzesvorschlag erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Smartphone

Corona-Jahr 2021: 300 Milliarden Kurznachrichten in Deutschland

Es vibriert, es plingt, es piept: Wer in Deutschland ein Smartphone oder Handy nutzt, bekommt durchschnittlich 13 Kurznachrichten pro Tag.
Google Chrome Leak

Zwei in einer Woche: Neue Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome

Zum zweiten Mal innerhalb einer Woche wurde ein Proof-of-Concept (PoC)-Exploit für eine Zero-Day-Schwachstelle in Google Chrome veröffentlicht. Anfang vergangener Woche veröffentlichte ein Forscher einen PoC für eine One-Day-Schwachstelle in der von Google…
Bewerbung

Darum wird Talent Experience Management in der Post-Covid-Ära wichtig

Für jede freie Stelle den idealen Kandidaten finden - im Zeitalter von Home Office und Remote Work ist das für viele Arbeitgeber eine Herausforderung. Insbesondere Unternehmen, die international nach Talenten suchen, müssen beim Recruiting immer innovativer…
Cyber Attack

Zahl der Cyberattacken auf Firmen steigt - deutsche Betriebe besonders betroffen

Hacker greifen immer häufiger Firmen an und betreiben dabei immer größeren Aufwand. Damit wollen die Cyberkriminellen oft Lösegelder erpressen. Deutsche Firmen berichten in einer aktuellen Umfrage von besonders hohen Schäden.
Firmenerweiterung

BCS baut Geschäfte in Deutschland aus

Die Business Critical Solutions GmbH (BCS), Dienstleister für die IT-Infrastruktur-Branche, startet jetzt auch in Deutschland durch.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.