Anzeige

Anzeige

Remote-Zugang

LogMeIn gewährleistet IT-Sicherheit und IT-Support im Home-Office. Das ist angesichts der Coronavirus-Pandemie wichtig, weil Unternehmen weltweit und in allen Branchen Mühe haben, den Übergang zu Remote-Arbeitsplätzen zu unterstützen. 

Unternehmensleiter, IT-Fachleute und Berufstätige haben Schwierigkeiten, sich und ihre Teams darauf vorzubereiten und zu unterstützen, sicher und effektiv von zu Hause aus zu arbeiten. VPNs lösen nur einen Teil des Problems für solche Mitarbeiter, die ihre Arbeitslaptops mit nach Hause nehmen können. Doch die Dauernutzung überlastet womöglich die VPNs. Außerdem stellt sie ein Sicherheitsrisiko für die Unternehmen dar, da Hacker in der Vergangenheit VPNs oft als Einfallstor genutzt haben.

Alle Mitarbeiter, intern wie extern, benötigen vor allem in der aktuellen Situation eine sichere und zuverlässige Möglichkeit, sich selbst und ihre Teams in die Lage zu versetzen und zu unterstützen, von zu Hause aus zu arbeiten. Sie müssen befähigt sein, auf alle ihre Arbeitsdateien und Anwendungen einfach und nahtlos per Fernzugriff zuzugreifen, ohne irgendein Arbeitsgerät mit nach Hause nehmen zu müssen. Berufstätige benötigen eine Möglichkeit, den Fernzugriff für sich selbst, ihre Mitarbeiter oder ihre Kunden einzurichten und sicherzustellen, dass eine sichere und zuverlässige Verbindung besteht. Nur so werden die Produktivität und der tägliche Betrieb aufrechterhalten. IT-Fachleute müssen auch sicherstellen, dass jeder Mitarbeiter nur auf seinen spezifischen Arbeitscomputer und nicht auf den eines anderen Mitarbeiters Zugriff hat.

GoToMyPC ist eine schnelle, einfache und sichere Lösung für den Fernzugriff, die es Fachleuten ermöglicht, von überall her sofort auf ihre Arbeitscomputer zuzugreifen. Home-Office-Arbeiter können innerhalb von Sekunden auf den Mac oder PC im Büro und sofort auf alle Ihre Dateien, Programme und Anwendungen zugreifen. So bleiben Mitarbeiter auch außerhalb des Büros vollständig verbunden und produktiv. 

GoToMyPC ist Teil des Emergency Remote Work Kit von LogMeIn. Aktuelle Kunden sowie Gesundheitsversorger, Bildungseinrichtungen, Kommunen und gemeinnützige Organisationen erhalten ab sofort kostenlosen Zugang zu den wichtigsten Remote Work Tools von LogMeIn. Die Maßnahme soll den Organisationen dabei helfen, die Auswirkungen des Coronavirus auf den Betrieb zu minimieren und die Arbeitsfähigkeit so gut wie möglich aufrecht zu erhalten.

"Ab sofort werden wir diesen Institutionen drei Monate lang die kostenlose, unternehmensweite Nutzung vieler LogMeIn-Produkte durch das Emergency Remote Work Kit anbieten", bestätigt Bill Wagner, CEO von LogMeIn. Die Kits umfassen Videokonferenz-Tools, Webinar- und virtuelle Veranstaltungsangebote sowie IT-Support und die Verwaltung von Geräten und Anwendungen für Remote-Mitarbeiter. "Um diese Unterstützung weiter zu demonstrieren, haben wir außerdem beschlossen, diese Emergency Remote Work Kits allen bestehenden LogMeIn-Kunden zur Verfügung zu stellen", fügte das Unternehmen hinzu. 

https://www.logmein.com/de


Weitere Artikel

Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.
Partnerschaft

Lookout kündigt erweiterte Partnerschaft mit Google Cloud an

Lookout kündigt eine erweiterte Partnerschaft mit Google Cloud an, um Firmen weltweit Sicherheit vom Endgerät bis in die Cloud zu liefern.
Fake News

Fast jeder zweite Internetnutzer findet Falschinfos zu Corona

Viele erwachsene Internetnutzer in Deutschland sind einer Studie zufolge schon auf falsche oder irreführende Informationen zum Coronavirus im Netz gestoßen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.