Anzeige

Hacker

Statt zu versuchen, Hackern den Zugang zu Computern zu verwehren, laden Security-Experten der University of Texas sie geradezu ein, sich in ihren Rechnern einzunisten.

Nicht dass es ihnen egal ist, dass die Angreifer Daten klauen wollen. Sie nutzen das Eindringen vielmehr, um zu lernen, wie ein Computer sich selbst dagegen wehren kann.

Aus Cyber-Attacken lernen

Bei der Methode "DEEP-Dig" landen Hacker bei einem Angriff auf einer Webseite, die als Köder dient. So lernen die Sicherheitsexperten mehr über die Taktik der Angreifer. Dieses Wissen wird dann genutzt, um den Computer darauf zu trainieren, künftige Angriffe zu erkennen und darauf zu reagieren.

Das Team um Kevin Hamlen sieht DEEP-Dig als eine Täuschungstechnik, die den Eindringlingen gezielt Fallen stellt. "Es gibt Kriminelle, die ständig versuchen, unsere Netzwerke zu knacken. Normalerweise betrachten wir das als negativ", unterstreicht Hamlen. Doch statt sie abzublocken betrachte man solche Angriffe als Lehrstücke. "Sie versorgen uns mit Informationen darüber, wie bösartige Attacken ablaufen", weiß der Wissenschaftler.

Bessere Künstliche Intelligenz

Der Ansatz der Forscher dient dazu, einen Mangel an Informationen über das Vorgehen von Hackern zu beheben, der den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) bisher verhindert. KI lässt sich nutzen, um Computer und ganze Netzwerke darauf zu trimmen, Angriffe zu erkennen und selbstständig Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Mehr Informationen bedeuteten bessere Möglichkeiten, Attacken zu erkennen, verdeutlicht Hamlens Kollege Gbadebo Ayoade.

Hacker starten den Fachleuten nach einen Angriff üblicherweise mit den einfachsten Mitteln, um dann immer anspruchsvollere Taktiken einzusetzen. Die meisten Schutzprogramme versuchen, Angreifer zu stoppen, ehe sie ihre Trickkiste richtig auspacken. DEEP-Dig gibt laut den IT-Wissenschaftlern einen tiefen Einblick in das Vorgehen von Hackern, wenn diese auf der Lockvogelseite landeten, die vollgestopft sei mit Desinformationen. Trotzdem sehe sie so aus wie eine ganz normale Website, sodass die Hacker keinen Verdacht schöpften.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

MobilePayment

Mobile Payment: So bezahlen Sie entspannt mit Ihrem Handy

Mobile Payment per Handy oder Smartwatch erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Insbesondere an Supermarktkassen können Nutzer dank der Unterstützung verschiedener Anbieter ihre Einkäufe kontaktlos bezahlen.
Gamer

Games: Spieler bevorzugen Audio-Werbung

Gamer bevorzugen bei mobilen Videospielen Audio-Werbung gegenüber Videos, die den Spielfluss unterbrechen. Letztere Anzeigen sind bei 86 Prozent der Gamer verhasst. Werbung, die Spieler nur hören können, sind weniger störend und haben einen positiveren Effekt.
Neues release

Neues Release - PostgreSQL 13

PostgreSQL 13 enthält Verbesserungen bei der Indizierung, einschließlich Platzersparnis und Leistungsgewinnen für Indizes, schnellere Antwortzeiten für Abfragen, sowie eine bessere Planung der Anfragen bei Verwendung erweiterter Statistiken. Zusammen mit…
E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…
Hannover Messe

HANNOVER MESSE 2021: Analog. Digital. Hybrid.

Wenn die HANNNOVER MESSE im April 2021 ihre Tore öffnet, haben Unternehmen aus aller Welt wieder die Möglichkeit, ihre Produkte auf der weltweit wichtigsten Industriemesse erlebbar zu machen – analog, digital und hybrid. „Wirtschaft braucht Messen! Das haben…
Social-Media

Brands brauchen starke Social-Media-Identität

Ein Großteil der britischen Konsumenten kaufen lieber Marken, die auf Social Media eine ausgeprägte Persönlichkeit zeigen. Dabei ist Freundlichkeit das beliebteste Merkmal, Sarkasmus kommt bei Kunden oft sehr schlecht an. Geben sich Brands im Social Web…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!