Wikipedia

Quelle: Alexey Boldin / Shutterstock.com

Eigentlich hilft Wikipedia bei großen und kleinen Fragen weiter. Doch dann geht nach einem Angriff auf das Online-Lexikon nichts mehr. Was steckt dahinter?

Die deutsche Version der Wikipedia und einige andere Ausgaben des Web-Lexikons sind stundenlang von einer Online-Attacke lahmgelegt worden. Die Gesellschaft Wikimedia Deutschland berichtete am Freitagabend von einem sogenannten DDOS-Angriff. Bei solchen Attacken werden Server mit einer Flut sinnloser Anfragen in die Knie gezwungen.

Große Websites haben meist Schutzmechanismen dagegen. Die Wikimedia sprach so auch von einem «massiven und sehr breit angelegten» Angriff. Für solche Attacken werden oft sogenannte Botnets eingesetzt - Netze aus zum Teil Millionen Computer-Geräten, deren Rechenleistung ohne Wissen der Besitzer gekapert wurde.

Kurz vor Mitternacht ließen sich die Wikipedia-Seiten kurzzeitig wieder aufrufen, bevor wieder nichts ging. Erst in der Nacht zum Samstag wurde Wikipedia wieder nutzbar. Auch Nutzer unter anderem in Großbritannien und Frankreich meldeten Probleme.

Bei Twitter verkündeten Unbekannte über einen frisch eingerichteten Account, sie steckten dahinter. Um die Authentizität der Behauptung zu untermauern, verkündeten sie kurz vor Mitternacht, die Attacke für kurze Zeit auszusetzen, bevor sie wieder hochgefahren werde. In diesem Zeitraum war die Online-Enzyklopädie dann tatsächlich erreichbar. Sie wollten neue Angriffswerkzeuge ausprobieren und die Attacke werde nach einigen Stunden gestoppt, hieß es bei dem Twitter-Account.

Dann wurde als nächstes Ziel die Plattform Twitch genannt, über die vor allem der Verlauf von Videospielen gestreamt wird. Allerdings merkten Nutzer an, dass Aussetzer bei Twitch-Kanälen eher von kurzer Dauer waren - möglicherweise ist der zum Online-Riesen Amazon gehörende Dienst besser vor DDOS-Attacken geschützt. Die für Samstagabend angekündigte zweite Welle von Angriffsversuchen beschränkte sich auf Twitch. Der Twitter-Account der Gruppe wurde dann zum Sonntag wegen Verletzung der Nutzungsregeln gesperrt.

dpa
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Taha Ma

Cubeware beruft Taha Malik zum neuen Geschäftsführer

Mit Taha Malik übernimmt ein Mitglied der Eigentümerfamilie die Leitung des BI-Spezialisten und bekräftigt damit langfristiges Engagement.
Trojaner Smartphone

Banking-Trojaner stiehlt jetzt Kreditkartendaten mit gefälschten SMS

Heute zwischen 17 und 18 Uhr wird Kaspersky eine Analyse über eine neue Version des Ginp-Banking-Trojaners veröffentlichen. Der Banking-Trojaner stiehlt sensible Finanzinformationen seiner Opfer über gefälschte SMS.
Tb W250 H150 Crop Int Ec8dfc5d05f7bda7f428abfe41737b6c

Forcepoint ernennt Paul Garvey zum Vice President EMEA Sales

Paul Garvey ist neuer Vice President EMEA Sales bei Forcepoint. In dieser Position unterstützt er auch das deutsche Sales-Team des Unternehmens in München.
Zahnrad Konfiguration

Zyxel bietet Remote-Online-Gerätekonfiguration an

Um Systemhäusern und deren Administratoren zukünftig noch mehr Freiheit in der selbstständigen Anpassung von Zyxel-Produkten zu bieten, haben Fachhändler ab sofort die Möglichkeit, ihre angebotenen Produkte selbstständig virtuell zu konfigurieren.
Tb W250 H150 Crop Int E42a3bc5df376e1504783e49b74af6f5

Crisp Research und Catalysts werden zu Cloudflight

Das IT-Beratungsunternehmen und Analystenhaus Crisp Research (Kassel) und der österreichische Software- und AI-Spezialist Catalysts (Linz) agieren ab dem 14. Februar 2020 unter dem Namen "Cloudflight".
Hacker Russland

Pro-russische Hacker-Gruppe verstärkt Angriffe auf ukrainische Behörden

Sicherheitsforscher von SentinelLabs haben Aktivitäten der pro-russischen Hacker-Gruppierung Gamaredon untersucht, die ihre Angriffe gegen ukrainische Behörden ausrichten. In den letzten Monaten hat die seit 2013 aktive Gruppe neue Hacker-Komponenten genutzt,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!