Anzeige

Bittium Tough Mobile 2 - ultrasicheres Smartphone

Bittium Tough Mobile 2 - manipulationssichere Informationsplattform (Quelle Bittium)

Das Bittium Tough Mobile 2 setzt einen neuen Standard für hochsichere mobile Kommunikation. Dieses Smartphone kombiniert hard- und softwarebasierte Informationssicherheitsfunktionen mit Benutzerfreundlichkeit. 

Die manipulationssichere Informationsplattform, der Datenschutzschalter und die überwachte und sichere Lieferkette gewährleisten eine zuverlässige und sichere Kommunikation und Handhabung von Daten, insbesondere im behördlichen und geschäftlichen Einsatz.

Mehrschichtige Sicherheitsstruktur

Der Informationssicherheit des neuen Bittium Tough Mobile 2 liegt eine mehrschichtige Sicherheitsstruktur zugrunde, die auf einem gehärteten Android 9 Pie, auf einzigartigen Hardwarelösungen sowie auf im Quellcode integrierten Informationssicherheitsfunktionen und Software basieren soll. Diese mehrschichtige Informationssicherheit stelle sicher, dass sowohl die im Gerät gespeicherten Daten als auch die Datenübertragung so effektiv wie möglich geschützt sind.

Die in das Smartphone eingebaute Informationssicherheit umfasst beispielsweise mehrere Verschlüsselungs-, Authentifizierungs- und Schlüsselverwaltungsfunktionen, Boot- und Laufzeit-Sicherheitschecks, eine manipulationssichere Informationssicherheitsplattform und einen Datenschutzmodus. Mit dem Privacy-Schalter werden auf Knopfdruck Mikrofone, Kamera und Bluetooth deaktiviert und die Genauigkeit der Sensoren reduziert. Das Bittium Tough Mobile 2 soll mit der Software Bittium Secure Suite, welche z. B. die Fernverwaltung von Telefonen und eine verschlüsselte Datenübertragung ermöglicht, kompatibel sein.

Made in Finnland

Das Bittium Tough Mobile 2 wurde vollständig in Finnland entwickelt und hergestellt. Bittium gewährleistet eine überwachte und sichere Herstellung und Lieferung der Smartphones an die Kunden. Darüber hinaus können die Hardware- und Softwarelösungen des Telefons zur Überprüfung durch Behörden offengelegt werden. Das Bittium Tough Mobile 2 kann zusammen mit der Geräteverwaltungs- und Verschlüsselungssoftware Bittium Secure Suite von nationalen Regierungsbehörden für den sicheren Einsatz zertifiziert werden. Da es sich um ein Smartphone handelt, das für den Behördeneinsatz konzipiert wurde, hat es im Vergleich zu konventionellen Smartphones eine deutlich längere Verfügbarkeit und Lebensdauer und eine bessere Verfügbarkeit von Sicherheitsupdates.

Über die Informationssicherheitsfunktionen hinaus ist das Bittium Tough Mobile 2 einfach zu bedienen und sowohl für den beruflichen als auch für den privaten Gebrauch geeignet. Das Telefon unterstützt die Nutzung mehrerer isolierter und sicherer Arbeitsbereiche. Mit der Nutzung der Arbeitsbereiche können Anwender auf dem Bittium Tough Mobile 2 vertrauliche Daten – sogar von mehreren verschiedenen Unternehmen – und ihre persönlichen Daten und Social Media-Anwendungen sicher und einfach verwalten.

Das neue Smartphone Bittium Tough Mobile 2 und die dazugehörigen Softwarelösungen sollen erstmals auf der Infosecurity Europe vom 4. bis 6. Juni 2019 in London vorgestellt werden.

https://toughmobile2.bittium.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Handschlag

Michael Berg ist neuer Channel Manager DACH bei F5

F5 hat mit Michael Berg einen neuen Channel Manager in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). In dieser Position wird er die F5-Strategie unterstützen, Multi-Cloud-Anwendungssicherheit und -bereitstellung anzubieten.
TikTok

TikTok testet "Q&A"-Funktion für Fan-Anfragen

Die chinesische Video-App TikTok testet eine "Q&A"-Funktion für Content-Produzenten, mit denen sie Fragen ihrer Fans in Live-Streams und Videos beantworten können. Kreative können ihren Inhalten eine eigene Option beifügen, mit dem ihre Follower Fragen…
Gerichtsurteil

BGH: Medien dürfen Promi-Fotos nicht ungefragt zu Werbezwecken nutzen

Medien dürfen Prominente laut Bundesgerichtshof (BGH) nicht ungefragt zu Werbezwecken einsetzen. Dies gilt insbesondere, wenn die Stars mit dem Thema, um das es geht, nichts zu tun haben.
Handschlag

Zuora ernennt Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer

Zuora Inc., Anbieter Cloud-basierter Subscription-Management-Plattformen, gab die Ernennung von Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer bekannt.
Google

Urheberrecht: Google und Frankreichs Verleger legen Grundlinien fest

Im Streit um Urheberrechte haben der Internetgigant Google und französische Verleger gemeinsame Kriterien für die Vergütung festgelegt. Ein entsprechendes Abkommen sei unterzeichnet worden.
Startup

Bitkom zur Reform der Mitarbeiterbeteiligung in Startups

Das Bundeskabinett hat über eine Reform der Mitarbeiterbeteiligung im Rahmen des Fondsstandortgesetzes beraten. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!