Anzeige

Darknet

Zugangsdaten für 16 beliebte Online-Dienste stehen über den Darknet-Marktplatz Dream Market zum Verkauf. Nach Angaben des Verkäufers wurden die Daten bei Hacking-Angriffen gestohlen, die über Sicherheitslücken in Web-Apps möglich waren.

Für weniger als 20.000 Dollar in Bitcoin werden die Zugangsdaten angeboten. Betroffen sind unter anderem Benutzerkonten für Dubsmash (162 Millionen), MyHeritage (92 Millionen) und Armor Games (11 Millionen). Die Sammlungen enthalten in der Regel Benutzernamen, E-Mail-Adressen und Passwörter, teilweise aber auch Standortdaten oder persönliche Details. Die Passwörter sind zwar verschlüsselt, können zum Teil aber mit wenig Aufwand geknackt werden.

Zielgruppe für den Verkauf der Daten sind Spammer und Credential Stuffers, die geleakte Benutzernamen und Passwörter für eine Webseite auf vielen anderen Webseiten ausprobieren – in der Hoffnung, dass die Benutzer ihre Kennwörter mehrfach verwenden.

Beim Verkäufer handelt es sich mutmaßlich um einen Hacker, der nach eigenen Aussagen Sicherheitslücken in Web-Apps ausnutzte, um per Fernzugriff (Remote Code Execution) an die Zugangsdaten zu gelangen.

Fälle von gestohlenen Zugangsdaten sind längst keine Seltenheit mehr. Und immer wieder sind es Sicherheitslücken, die Angreifern Zugang zu sensiblen Daten ermöglichen. Wer seine Web-Applikationen schützen will, muss Sicherheitslücken finden und schließen, bevor Hacker sie ausnutzen können. Möglich ist das nur mit einem professionellen und zuverlässigen Vulnerability Management.

Das 8com Cyber Defense Center durchsucht Web-Applikationen kontinuierlich nach gefährlichen Sicherheitslücken, die Angreifern Zugriff auf interne Systeme erlauben. Das Vulnerability Management von 8com geht dabei über klassische Scans hinaus: Remote Code Execution, SQL Injections und Cross-Site Scripting sind nur einige der Sicherheitsrisiken, die unsere Security-Experten zuverlässig aufspüren und beseitigen. Seit über 15 Jahren unterstützen wir unsere Kunden dabei, ihre IT-Systeme so sicher wie möglich zu machen.

www.8com.de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Puzzle

Signavio integriert Prozessmanagement-Software mit SAP S/4HANA

Der Business-Transformation-Spezialist Signavio hat den Signavio Process Manager auf Basis von SAP Best Practices mit SAP S/4HANA integriert. Mit der Signavio-Softwarelösung und der Prozessperspektive sollen Unternehmen SAP-Migrationen schnell und sicher…
Malware

Die Banking-Malware ZLoader ist zurück

Die Banking-Malware ZLoader ist unter Cybersicherheitsexperten ein alter Bekannter. Bereits seit 2006 existiert diese Abwandlung der berüchtigten Zeus-Banking-Malware. Vor allem trieb die Schadsoftware zwischen 2016 und 2018 auf der ganzen Welt ihr Unwesen.…
5 G

Erstes öffentliches 5G-Netz in Schweden in Gang gesetzt

In Schweden ist laut dem Telekommunikationskonzern Tele2 das erste öffentliche 5G-Netz des Landes in Gang gesetzt worden. Das Unternehmen habe am Sonntag das erste öffentliche Netzwerk der fünften Mobilfunkgeneration aktiviert.
Handschlag

Kooperation blu Systems GmbH und Celonis

Die blu Systems GmbH gibt ihre Kooperation mit Celonis bekannt. Durch die Partnerschaft erhält die blu Systems die Möglichkeit, ihre Berater gezielt sowohl methodisch als auch technisch auf die Celonis Software zu schulen, um die Prozesse der Kunden in…
Videokonferenz

Corona sorgt für Boom bei Video-Anrufen

Die weitreichenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben in Deutschland zu einem Boom bei der Nutzung von Video-Anrufen geführt. So sagen mehr als 4 von 10 Internetnutzern (43 Prozent), seither vermehrt Video-Anrufe zu nutzen, um sich…
Payment

Weit verbreiteter Wunsch nach kontaktlosem Bezahlen

Seit der Corona-Krise werden an der Kasse immer häufiger Karte oder Smartphone und immer seltener Scheine oder Münzen aus der Tasche geholt. Drei Viertel der Befragten (75 Prozent) versuchen aktuell, Zahlungen mit Bargeld so oft es geht zu vermeiden.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!