Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

Facebook

Quelle: Allmy / Shutterstock.com

Die Nutzung von Facebook ist bares Geld wert. Laut Jay Corrigan, Wirtschaftsprofessor am Kenyon College und zwei weiteren Ökonomen sowie eines Wissenschaftlers, der sich mit sozialen Medien befasst, stufen die User den Wert der Facebook-Nutzung bei weit mehr als 1.000 Dollar pro Jahr ein.

Das haben die Forscher mithilfe von Auktionen herausgefunden, in denen sie ermittelten, für wie wertvoll die Nutzer Facebook halten.

Experimente in den USA

An der ersten Versteigerung nahmen 122 Studenten eines Colleges im mittleren Westen der USA teil. Für das Deaktivieren des Dienstes für einen Tag verbuchten sie im Schnitt 4,17 Dollar. Drei Tage schlugen mit 13,89 Dollar zu Buche, eine Woche mit 37 Dollar. Den Verzicht auf Facebook für ein ganzes Jahr bezifferten die Teilnehmer auf 1.511 bis 1.908 Dollar.

An einer zweiten Auktion beteiligten sich 133 Studenten und 138 Erwachsene, die dem Studentenalter entwachsen waren, aus einer Stadt im mittleren Westen. Die Studenten bezifferten den einjährigen Ausfall von Facebook mit 2.076 Dollar, die Vergleichsgruppe mit 1.139 Dollar. Die dritte Auktion hatte 931 Teilnehmer im Durchschnittsalter von 33 Jahren. Alle beteiligten sich an Amazon Mechanical Turk, einem Internet-Marktplatz, auf dem Einzelpersonen und Unternehmen den Einsatz menschlicher Intelligenz koordinieren, um Aufgaben zu lösen, die Computer nicht schaffen. Hier lag die Einschätzung bei 1.921 Dollar.

Finanzielle Auswirkungen

"Die Teilnehmer waren mit konkreten finanziellen Konsequenzen eines befristeten Ausstiegs konfrontiert", sagt Ökonom Sean B. Cash von der Boston University http://bu.edu , der an der Auswertung der Daten beteiligt war. "Sie mussten sich überlegen, welche anderen Formen der Kommunikation sie nutzen könnten, wenn Facebook für sie tabu wäre." Eine ganze Reihe von Teilnehmern bot gar nicht, weil sie einen Verzicht auf Facebook für unmöglich hielten.

Die Forscher schauten sich dann noch den Wert des Unternehmens an und projizierten ihn auf die Zahl der Nutzer. Bei einem Börsenwert von 420 Mrd. Dollar und einer Nutzerzahl von 2,2 Mrd. liege der Wert pro Kopf bei lediglich 190 Euro, also bei einem Fünftel bis zu einem Zehntel des Wertes, den die Nutzer dem Dienst attestieren. "Wenn auch der messbare Wert der Nutzung von sozialen Medien gering ist, zeigt unsere Untersuchung, dass der Wert, den die Nutzer ihnen beimessen, sehr hoch ist", schreiben die Studienautoren abschließend.

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Personen und Schloss

DriveLock 2019.1 mit zahlreichen Erweiterungen

Das neue DriveLock 2019.1 Release soll ab sofort verfügbar sein. Die Updates betreffen:…
KI

Neuer Chip ahmt menschliches Gehirn nach

Das menschliche Gehirn als Vorbild für einen elektronischen Speicher: Diesen…
Spion

Spionagegruppe greift europäische Diplomaten an

Die berüchtigte Ke3chang-Gruppe hat Auslandsvertretungen und Regierungsinstitutionen in…
Dr. Ulrich Mehlhaus

SoftProject GmbH verstärkt die Geschäftsführung mit Dr. Ulrich Mehlhaus

Der Ettlinger Digitalisierungsspezialist SoftProject GmbH gewinnt mit Dr. Ulrich Mehlhaus…
Huawei - USA

Nach Entspannung im Handelskrieg: Huawei-Verkäufe ziehen an

Spionage-Vorwürfe und Anti-China-Rhetorik der US-Administration hat am guten Ruf des…
Receiver für den 6G-Mobilfunkstandard

Innovativer Mini-Transceiver ebnet Weg für 6G

Während das neue Mobilfunknetz 5G Schlagzeilen macht, ist schon der Nachfolger im…