Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Verschlüsselung

Die Gesellschaft für Informatik unterstützt die Forderung nach einem Recht auf Verschlüsselung, fordert Anbieter von Webdiensten auf, ihre Server auf die Verwendung aktueller Verschlüsselungsstandards wie TLS 1.3 zu überprüfen und geht eine strategische Partnerschaft mit dem Fraunhofer SIT ein, um die Verschlüsselung für alle möglich zu machen.

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) begrüßt den Vorschlag der FDP-Fraktion im Bundestag auf ein "Recht auf Verschlüsselung" und unterstützt die Forderung "Telekommunikations- und Telemedienanbieter zu verpflichten, ihre Kommunikationsdienste nach einer Übergangsfrist für zukünftige technische Systeme als Standard abhörsicher (Ende-zu-Ende verschlüsselt) anzubieten". Gleichzeit weist die GI die Kritik zurück, ein solches Recht erschwere die Arbeit der Ermittlungsbehörden.

Alexander von Gernler, Vizepräsident der Gesellschaft für Informatik e.V.: „Das Grundrecht auf Verschlüsselung ist wichtig für unsere Demokratie – so wie es das Postgeheimnis in der analogen Welt war. Das Volk ist der Souverän und darf nicht Gegenstand dauerhafter Beobachtung sein. Politische Willensbildung und Gestaltung einer freien Gesellschaft beginnen immer im Privaten, und dafür brauchen wir eine verlässlich vertrauliche Kommunikation. Außerdem fordern wir, dass die Anbieter von Webdiensten ihre Server auf die Verwendung aktueller Verschlüsselungsstandards wie TLS 1.3 überprüfen.“

Die Gesellschaft für Informatik und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT wollen durch eine strategische Partnerschaft verschlüsselte Kommunikation als allgemein übliche Form in der Gesellschaft etablieren. Durch die strategische Partnerschaft wollen GI und SIT die Volksverschlüsselung, die seit Juni 2016 online ist, weiter fördern. Dazu legen GI und SIT geeignete Arbeitsgruppen fest, die konkrete Maßnahmen ergreifen.

Prof. Dr. Hannes Federrath, Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V.: „Software, die verschlüsselte Kommunikation ermöglicht, ist weithin verfügbar. Ihr Einsatz wird aber durch das Fehlen kryptografischer Schlüssel stark behindert. Die Volksverschlüsselung von Fraunhofer SIT verfolgt das Ziel, Schlüssel für alle, insbesondere für Nicht-Experten, auf benutzungsfreundliche Weise zur Verfügung zu stellen. Die private Nutzung der Schlüssel soll dabei dauerhaft kostenfrei sein. Damit wollen wir einen Beitrag leisten, dass das Recht auf Verschlüsselung auch praktisch umgesetzt werden kann.“

www.gi.de
 

GRID LIST
/modules/mod_raxo_allmode/tools/tb.php?src=%2Fimages%2FAufmacherbilder%2FSecurity_Concept_City_shutterstock_700.jpg&w=190&h=80&zc=1

Tenable Predictive Prioritization jetzt in Tenable.io verfügbar

Tenable kündigt die Verfügbarkeit von Predictive Prioritization innerhalb von Tenable.io…
Tb W190 H80 Crop Int F53e8a21219b5d2582a8221198c70645

Plattform zeigt Chancen und Risiken von KI

Künstliche Intelligenz (KI) wird künftig die Sicherheit von IT-Systemen verbessern. In…
Tb W190 H80 Crop Int 9eab959ba4f8c2783edd0e0b95719695

Xentral ERP veröffentlicht kostenlose Open-Source-Version

Automatisches Einlesen von Belegen via Texterkennung, neues responsives Layout und eine…
Festplatte

So viel Speicherplatz verbraucht das Zettabyte-Zeitalter

33 Zettabytes Daten hat die Menschheit 2018 generiert. Hinter dieser unscheinbaren Zahl…
Tb W190 H80 Crop Int F14ee4d1a775288daf282460e916d8a4

Huawei bietet Deutschland "No-Spy-Abkommen" an

Der Gründer des umstrittenen chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei, Ren…
Intel

Intel steigt bei 5G-Modems für Handys aus

Der US-Chipriese Intel steigt aus dem Geschäft mit 5G-Smartphone-Modems aus. Damit räumt…