Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Dropbox Quelle Nopparat Kholthong Shutterstock 1049913545 700

Bild: Nopparat Khokthong / Shutterstock.com

Dropbox (NASDAQ: DBX) und Zoom Video Communications kündigten eine strategische Partnerschaft an, die Teams und Nutzern mehr Möglichkeiten bei der räumlich getrennten Zusammenarbeit verschaffen soll. Die beiden Unternehmen werden eine Reihe von Cross-Plattform-Features entwickeln, die Echtzeit-Kommunikation rund um geteilte Dropbox-Inhalte erleichtert. 

Dropbox und Zoom möchten die Entwicklung von tiefen, integrierten Produkterfahrungen ausbauen, die Kunden dabei helfen, in perfekter Synchronisation zu bleiben. Beide Partner werden je spezifische Integrationen liefern, die für alle Nutzer in den Oberflächen von Dropbox und Zoom verfügbar sind. 

In Dropbox werden Nutzer die Möglichkeit haben, ein Zoom-Meeting zu starten beziehungsweise ihm beizutreten, während sie gemeinsam an geteilten Inhalten arbeiten. Die neue Integration wird in die bestehende Dropbox Betrachterinfo eingepasst, welche anzeigt, wer auf geteilte Dateien oder Ordner zugreift. Dies erlaubt Nutzern, mit Teammitgliedern oder Mitarbeitern synchron zu bleiben. Mit den in Dropbox integrierten Zoom-Features können Nutzer nahtlos kommunizieren, in Echtzeit Inhalte diskutieren und Projekte anschieben.

Während eines Zoom-Meetings können Nutzer Inhalte wie Dokumente, Folien oder Bilder aus Dropbox teilen und sie auf dem Bildschirm anzeigen lassen. Zudem lassen sich diese Inhalte nach dem Zugriff wieder auf Dropbox speichern. So können sich Zoom-Nutzer beispielsweise während einer Video-Konversation auf geteilte Dropbox-Inhalte beziehen und auf einfache Weise Änderungen kommunizieren, die in Echtzeit während der Präsentation der Inhalte gemacht werden.

Die angekündigten Integrationen werden voraussichtlich ab der ersten Hälfte 2019 erhältlich sein.

dropbox.com

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt