Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

SEOkomm 2018
23.11.18 - 23.11.18
In Salzburg, Österreich

Blockchain Business Summit
03.12.18 - 03.12.18
In Nürnberg

Cyber Risk Convention
05.12.18 - 05.12.18
In Köln

IT-Tage 2018
10.12.18 - 13.12.18
In Frankfurt

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Bitcoin

Die Bitcoin ist in den frühen Morgenstunden auf unter 6.000 Dollar gefallen und lag zeitweise bei nur noch 5.900 Dollar. Damit lag sie nicht mehr weit über ihrem bisherigen Jahrestief (5.785 Dollar am 24. Juni). Auch die meisten anderen Kryptowährungen sind eingebrochen, sodass die Marktkapitalisierung in nur 24 Stunden um 21 Mrd. Dollar gefallen ist, berichtet "CNBC".

Immerhin: Gegenüber der Türkischen Lira ist auch die Bitcoin auf Höhenflug.

Masseneinbruch

Die Bitcoin hat innerhalb von 24 Stunden rund sechs Prozent ihres Wertes verloren. Doch damit steht die bekannteste Kryptowährung immer noch vergleichsweise gut da. Denn einige der bekanntesten Alternativen sind noch deutlicher eingebrochen. Ethereum ist erstmals in diesem Jahr auf unter 300 Dollar gefallen und hat damit in 24 Stunden rund 17 Prozent an Wert eingebüßt, berichtet "Forbes". Auch Ripple (minus 14 Prozent) und Litecoin (minus 12 Prozent) haben innerhalb eines Tages zweistellig verloren.

Damit scheint sich der Abwärtstrend bei Kryptowährungen fortzusetzen. Die Marktkapitalisierung insgesamt liegt mittlerweile bei weniger als 200 Mrd. Dollar. Damit hat der Markt gegenüber dem Höchststand im Januar 2018 rund drei Viertel seiner Kapitalisierung verloren. Die Bitcoin hatte sich allerdings im Juni vom Sturz unter die 6.000-Dollar-Marke recht schnell erholt, es könnte also auch diesmal wieder ein Zwischentief sein. Über das langfristige Potenzial sind sich Experten ja nach wie vor höchst uneins. Je nach Meinung wird Bitcoin in zehn Jahren wertlos oder Alltag sein (pressetext berichtete: https://pressetext.com/news/20180711004).

Stark gegen die Lira

Wer angesichts des aktuellen Tiefs einen Silberstreif am Horizont sucht, kann sich freilich laut "CoinDesk" darauf berufen, dass die Bitcoin gestern ein Sieben-Monats-Hoch gegenüber der Türkischen Lira erreicht hat. Doch scheint dabei eher die Frage, ob dies nicht eher ein Zeichen der momentanen Schwäche der türkischen Währung ist. Diese hat seit Jahresbeginn immerhin rund 45 Prozent ihres Wertes gegenüber dem Dollar eingebüßt. Das ist allerdings immer noch weniger als die etwa 60 Prozent Wertverlust gegenüber dem Dollar, die Bitcoin in dieser Zeit hinnehmen musste.

 www.pressetext.com
 

GRID LIST
Partnerschaft

Jamf und Microsoft erweitern ihre Partnerschaft

Jamf erweitert seine Partnerschaft mit Microsoft: Der Experte für Apple-Gerätemanagement…
Apple

Bye Bye - Apple will keine Absatzzahlen mehr melden

Apple hat kürzlich angekündigt, keine Absatzzahlen mehr veröffentlichen zu wollen. Die…
Cyber Security

Internationale Cybersicherheit bedarf internationaler, vernetzter Ansätze

Die Gefahren des Cyberraums wie Cyberkriminalität, - spionage, oder -terrorismus…
Hacker Geldautomat

Fastcash: Wenn Hacker Geld abheben

Geld am Automaten abzuheben ist für viele Menschen völlig selbstverständlich. Einfach die…
Businessman

Kaum Fachkräfte: KMU pfeifen auf Innovation

Vor allem viele klein- und mittelständische Unternehmen in Deutschland schieben infolge…
Tb W190 H80 Crop Int A969cc877589049135e1e3dc214f4137

Digital 2018: Deutschland goes digital

Aus dem Stand rund 7.000 Besucher, 100 Vorträge und Diskussionen rund um die…
Smarte News aus der IT-Welt