Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

ELO Solution Day Hannover
13.03.19 - 13.03.19
In Schloss Herrenhausen, Hannover

Anzeige

Anzeige

MWC Quelle Peresanz Shutterstock 379726021 700

Bild: peresanz / Shutterstock.com

Infotecs stellt seine High-Security Lösungen beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vor. Neben der Security Messenger App ViPNet Connect, der Lösung für den Schutz der Kommunikation via Mobilgeräten, steht diesmal die verschlüsselte Datenübertragung für von Drohnen aufgenommene IP-Videos im Vordergrund.

Der Schutz der Übertragung sensibler Daten über mobile Endgeräte sowie über alle IP-fähigen Geräte ist heutzutage unabdingbar. Zu groß ist das Risiko für Unternehmen, dass Daten jeglicher Form (Sprach- oder Textnachrichten, IP-Videodaten, ausgetauschte geschäftskritische Dokumente etc.) von Cyber-Kriminellen abgefangen oder sogar manipuliert werden. Weiterhin fordern gesetzliche Vorschriften Unternehmen zum Handeln auf, damit diese beispielsweise den Abgleich der Daten zwischen Mobilgeräten und dem CRM-, ERP- oder E-Mail-System verschlüsseln. Zu diesen Vorschriften zählt beispielsweise die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der Europäischen Union, die bis Ende Mai 2018 umgesetzt werden muss.

Dabei präsentiert das Unternehmen nicht nur ihre IT-Sicherheitslösung ViPNet Mobile Security inklusive der Messenger App ViPNet Connect für mobile iOS- und Android-Endgeräte, sondern auch die verschlüsselte Datenübertragung für Drohnen, die z. B. bei der Überwachung von Anschlagsorten von Spezialeinsatzkräften eingesetzt werden kann.

„Die von einer Drohne aufgenommenen IP-Videodaten können wir live über das 4G-/LTE-Netzwerk zwischen der Drohne, einer Bodenstation bzw. direkt auf mobilen Endgeräten Ende-zu-Ende über das AES-256-Verfahren verschlüsselt übertragen“, erklärt Josef Waclaw, CEO der Infotecs GmbH. „Unbefugte Personen sind nicht in der Lage, diese Videodaten abzufangen, zu verändern oder über soziale Netzwerke wie YouTube oder Instagram zu publizieren. Mithilfe unserer Military-Grade Software-Defined VPN-Verschlüsselungstechnologie können wir selbst Man-in-the-Middle-Angriffe ausschließen.“

Mobile World Congress vom 26. Februar bis 1. März 2018 in der Fira Gran Via in Barcelona, Spanien, Halle 7, Stand 7L51

infotecs.de

GRID LIST
Behörden

E-Government kommt in Deutschland nur langsam voran

57 Prozent der Deutschen nutzen laut Eurostat das Internet zur Interaktion mit…
Fake News

Social Media: Nutzer unter 20 und über 50 glauben Fake News

Menschen unter 20 und über 50 Jahren glauben eher Fake News in sozialen Medien und geben…
Enterprise Security Concept

CyberTrace: Tool zur Integration von Bedrohungsdaten-Feeds

Kaspersky Lab stellt mit CyberTrace ein kostenfreies Tool zur Fusion und Analyse von…
Businessman

Hans Nipshagen wird Head of EMEA Channels and Alliances bei Akamai

Akamai hat die Ernennung von Hans Nipshagen zum Head of EMEA Channels and Alliances…
Samsung Galaxy Fold

Smartphone und Tablet in einem - Das neue Samsung Galaxy Fold

„Die Zukunft entfaltet sich“, so könnte man das Motto des neuen Galxy Fold beschreiben.…
Craig Charlton

SugarCRM ernennt Craig Charlton zum neuen CEO

SugarCRM Inc., das mit seinen Lösungen Unternehmen hilft, bessere Geschäftsbeziehungen…
Smarte News aus der IT-Welt