Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Oliver Schabenberger wird zum 1. Januar 2018 Chief Operating Officer (COO) von SAS, einem der weltgrößten Softwarehersteller.

Damit erweitert Schabenberger seine Position als Chief Technology Officer (CTO) des Unternehmens. In seiner zusätzlichen Funktion übernimmt er die Verantwortung für Sales, Marketing und Customer-Services.

Schabenberger zeichnet verantwortlich für die Umsetzung der Konzernstrategie und damit für die operative Priorisierung des SAS Geschäfts. Der auch weiterhin exponentielle Anstieg des Datenvolumens bringt es mit sich, dass SAS in neuen Märkten agieren wird. Jim Goodnight, SAS CEO: „Wir brauchen eine enge Verzahnung von unseren Produkten mit umsatzgenerierenden Geschäftsfeldern, um unsere anspruchsvollen Pläne in Sachen Wachstum und strategische Investitionen zu realisieren. Oliver Schabenberger ist eine Führungspersönlichkeit mit außergewöhnlich hoher Affinität, neue Wege zu gehen. Gleichzeitig steht er für unsere Unternehmenswerte und lebt unsere Innovationskultur – diese Eigenschaften prädestinieren ihn für diese Position.“

Der gebürtige Pforzheimer hat unter anderem an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg im Breisgau studiert. Nach seinem Studium ging er 1992 in die USA. Er hält einen Doktortitel der Virginia Tech und ist Fellow der American Statistical Association. Zur R&D-Abteilung von SAS stieß er 2002.

Zusammen mit seinem Team realisierte Schabenberger Goodnights Vision einer hochperformanten Big-Data-Analytics-Architektur, die Kunden dabei unterstützt, Probleme wesentlich schneller als mit traditionellen Ansätzen zu lösen. Schabenberger wurde 2016 zum Chief Technology Officer befördert und leitet in dieser Funktion seitdem die Forschung und Entwicklung bei SAS.

„Ich freue mich, mit Dr. Goodnight an Kernthemen zu arbeiten, die unser kontinuierliches Wachstum sichern“, sagt Schabenberger. „Themen wie das Internet of Things, künstliche Intelligenz oder Machine Learning sind solche Technologien, die von Analytics abhängen und die ohne Analytics nicht funktionieren würden. Wir sehen hier und in vielen anderen Bereichen enorme Chancen für SAS, weil wir den Alltag der Menschen in einer Welt, in der alles miteinander vernetzt ist, verbessern möchten.“

www.sas.de
 

GRID LIST
Lupe

IT-Forensik in Rekordgeschwindigkeit

Der weltweit tätige Anbieter digitaler, forensischer Ermittlungssoftware für…
Businessman

T-Systems verschlankt Geschäftsführung

T-Systems setzt seine Transformation fort: Ab 1. Januar 2019 zählt die Geschäftsführung…
Tb W190 H80 Crop Int Cf2a2bcfb8aa1bc862a3b6602b5f321c

Bitkom warnt vor Änderungen am DigiNetz-Gesetz

Am heutigen Donnerstag behandelt der Bundestag in erster Lesung eine Änderung am…
Passwort

33 % der Unternehmen mit Passwort-Manager

Die Aconitas GmbH, exklusiver Distributor des Pleasant Password Servers in der…
Mobile Payment

Bezahlen mit dem Smartphone in Deutschland

Die Mehrheit der Bundesbürger erwartet einen Durchbruch für das elektronische Bezahlen in…
KI

Künstliche Intelligenz, Chance oder Riskio?

62 Prozent der TeilnehmerInnen einer aktuellem Bitkom Research-Umfrage sehen Künstliche…
Smarte News aus der IT-Welt