Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Thomas FeilVeritas Technologies hat bekanntgegeben, dass Thomas Feil den Posten des neuen Channel Director für Zentraleuropa übernimmt. In seiner neuen Rolle wird er sich darauf konzentrieren, innovative und relevante Programme zu entwickeln und zu koordinieren. Im Rahmen seiner Tätigkeiten soll er außerdem den Marktwert von strategischen Partnern und Allianzpartnern erhöhen.

Feil kommt von der Kontron AG. Dort war er als Vice President of Global Channel Sales für die Entwicklung und Implementierung eines weltweiten Go-to-Market-Modells für den Channel verantwortlich. Davor hat er als Vice President of EMEA Channels bei Quantum die Entwicklung und die Umsetzung einer Vertriebskanalstrategie sowie den Aufbau starker Beziehungen zu strategischen Partnern vorangetrieben.

„Thomas Feil bringt eine beeindruckende Bandbreite an Erfahrung im Channel-Geschäft mit, baut starke Teams auf, entwickelt innovative Programme und erzielt großartige Ergebnisse“, so Stefan Henke, Vice President Central Region bei Veritas. „Ich freue mich sehr, dass ihn als neuen starken Leader in unserem Unternehmen begrüßen dürfen. So können wir die Beziehungen zu unseren Kunden und Partnern in beiden Ländern stärken und unsere Position als Marktführer im Multi-Cloud-Datenmanagement weiter vorantreiben.“

Auf der Veritas Vision 2017 wurden neue Produkte für das Veritas 360 Data Management-Portfolio angekündigt. Diese helfen, sich den neuen Herausforderungen zu stellen, die mit der Multi-Cloud auf Unternehmen zukommen. Darunter fallen das Flaggschiff von Veritas, Veritas NetBackup sowie Veritas Information Map und Veritas Appliances, sowie neue Angebote für Software-defined Storage.

„Wir leben im Zeitalter der Multi-Cloud. Heutzutage brauchen Unternehmen eine richtliniengesteuerte Datenverwaltungsstrategie, um ihre Datenbestände über Rechenzentren, öffentliche und hybride Cloudtopologien hinweg zu schützen. Mit mehr als 20 neuen Konnektoren in Information Map und der Weiterentwicklung von NetBackup 8.1 können Unternehmen nun Cloud-basierte Workloads besser schützen und Storage-Kosten in Multi-Cloud-Umgebungen reduzieren. So haben sie einen besseren Überblick über Daten, die in der Vergangenheit nur schwer zu identifizieren waren. All das sind ausschlaggebende Komponenten einer erfolgreichen Multi-Cloud-Strategie.", so Henke.

www.veritas.com

 

GRID LIST
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
KI

Bitkom zur heutigen Bundestagsdebatte über die KI-Strategie

Heute diskutiert der Bundestag über die „Strategie Künstliche Intelligenz der…
Facebook

Facebook droht Milliardenstrafe in den USA

Social-Media-Riese Facebook sieht sich in den USA mit einer möglichen Strafe von mehreren…
Smarte News aus der IT-Welt