VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Die Einführung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) stellt zahlreiche Unternehmen vor eine Herausforderung, zu deren Bewältigung in vielen Fällen externe Berater herangezogen werden. CONTECHNET geht mit seinen Softwarelösungen jedoch einen anderen Weg. 

Das Unternehmen verfügt über zehn Jahre Praxiserfahrung in den Bereichen IT-Notfallplanung und IT-Management. Auf Grundlage dieser Erfahrung wurde bereits in der IT-Notfallplanungssoftware INDART Professional ein einfaches, strukturiertes Vorgehen in acht Schritten umgesetzt. „Von unseren Kunden erhalten wir durchweg positives Feedback zu dieser schrittweisen und klaren Vorgehensweise“, erklärt Jörg Kretzschmar, Senior Consultant bei CONTECHNET. „Die Methode schont Unternehmensressourcen, denn sie ist transparent und führt die Anwender direkt zu einem Ergebnis. Dieses erfolgreiche Konzept setzen wir auch bei unserer neuen ISMS-Software INDITOR ISO um.“ 

Schritt für Schritt zum fertigen ISMS

Zukünftig stellt INDITOR ISO die Anforderungen der ISO/IEC 27001 noch übersichtlicher dar und ermöglicht eine einfache Dokumentation der Anforderungen. Ein Dokumentenvorlagesystem unterstützt die Erstellung zum Beispiel einer Unternehmensleitlinie und ermöglicht es, eigene Dokumente direkt in der Softwarelösung anzufertigen. Umfangreiche Hilfefunktionen in Text- oder Videoform unterstützen bei der Bearbeitung der Anforderungen, der sogenannten „ISO-Controls“.

In INDITOR ISO wird zunächst der Ist-Zustand der Informationssicherheit in der Organisation dokumentiert. Der Soll-Zustand wird aus den Anforderungen der ISO abgeleitet. „Aus dem Soll-Ist-Vergleich ergeben sich Risiken und/oder Chancen für die Organisation“, fasst Malte Wannow, Chief Consulting Officer/ISO 27001 Lead Implementer bei CONTECHNET, den Grundgedanken der Software zusammen. „Mit den nun transparenten Risiken kann die Organisation umgehen und die identifizierten Chancen nutzen.“ Dabei bestehen mehrere Möglichkeiten wie etwa: Nehme ich das Risiko in Kauf, schließe ich eine Versicherung ab oder stelle ich eine Redundanz zum Beispiel eines oder mehrerer benötigter IT-Objekte her.

it-sa 2017, Stand 226 in Halle 9 

GRID LIST
Cyber Attack

Unternehmen müssen Cyber-Attacken hinnehmen

Obwohl 95 Prozent aller CIOs davon überzeugt sind, dass Cyber-Angriffe zunehmen, haben…
Tb W190 H80 Crop Int 7de46c4ddd17a591d14b2358a94a6ab0

Accenture übernimmt Kogentix

Accenture hat die Übernahme von Kogentix bekannt gegeben. Das 2015 in den USA gegründete…
Tb W190 H80 Crop Int B1cd482b66903e199d34369fae5bbce3

Mimecast kauft Ataata

Mimecast Limited (NASDAQ: MIME) gibt die Übernahme von Ataata Inc. bekannt. Ataata ist…
Der Panische

Sicher währt am längsten – oder doch nicht?

Fake-Shops, Datenklau, Missbrauch persönlicher Daten & Co.: Das Vertrauen ins Internet…
Hacker

Viele Apps anfällig für das Hacking der Web-APIs

Zahlreiche Anwendungen für Smartphones, Tablets und Co sind sehr anfällig für das Hacking…
Tb W190 H80 Crop Int E7a8b89f75abe1fb53b06b0c62573fe1

Wechsel in der Geschäftsführung bei WMD

Die Firmengründer und langjährigen Geschäftsführer der WMD Group, Andreas Karge (58) und…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security