Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Sex-Werbung und Bitcoin-Konten hängen zusammen, wie Rebecca Portnoff von der University of California Berkeley herausgefunden hat.

Mittels statistischer Spracherkennung, sogenannter Stilometrie, und den Zeitstempeln von Bitcoin-Zahlungen konnten Menschenhändler identifiziert werden, die ihre Online-Sex-Werbung über Bitcoin bezahlen. Für ihre Studie hat Portnoff die Website "Backpage" unter die Lupe genommen (wie pressetext breits berichtete).

Zwei Algorithmen kombiniert

"Die Technologie, die wir gebaut haben, findet eine Verbindung zwischen anstößigen Werbungen", so Portnoff. Dafür verwendet die Doktorandin zwei Algorithmen. Der erste wurzelt in der Stilometrie. Das ist eine Technik, durch die der Autor eines Textes anhand seines individuellen Schreibstils erkannt werden kann. Nachdem die Forscherin unterschiedliche Reklame auf denselben Autor zurückführen konnte, setzte sie den zweiten Algorithmus ein. Dieser analysiert, wann Zahlungen über Bitcoin getätigt werden - bei Backpack im selben Moment, in dem die Werbung aufscheint.

Die Methode verbindet Werbung und Zahlungsmechanismen mit der in der Werbung verwendeten Sprache selbst, erklärt Portnoff. Die Studie sei ein erster Schritt, die Polizei über Bitcoin-Daten zu unterstützen. Derzeitige Ermittlungen scheitern oft an der Anonymität der Kriminellen. Zuhälter verwenden oft unterschiedliche Telefonnummern, E-Mail-Adressen sowie anonymisierte Computer. Besonders die Unterscheidung zwischen professionellen und missbrauchten Prostituierten falle schwer.

10.000 Reklamen überprüft

"Da werden hunderttausende solcher Werbungen jedes Jahr platziert und jede Technologie, die Gemeinsamkeiten zwischen Werbung aufdeckt und Licht auf die Besitzer wirft, ist ein großer Fortschritt für diejenigen, die Ausbeutung eindämmen wollen", so Damon McCoy, Ko-Autor der Studie. Die Forscher haben ihre Methode auf 10.000 unterschiedliche Werbungen angewendet. Bei 89 Prozent ließ sich ein gemeinsamer Autor feststellen. Gleichzeitig konnte das Team großen Erfolg bei der Verbindung zu Bitcoin-Konten vorweisen. In einem nächsten Schritt soll das Verfahren noch genauer werden.

www.pressetext.com
 

GRID LIST
Businessman

Qlik ernennt neuen CEO

Qlik, Anbieter von Data Analytics, gibt bekannt, dass der Unternehmensvorstand Mike…
Voreingestelltes Bild

Rohde & Schwarz Cybersecurity startet Partnerprogramm

Rohde & Schwarz Cybersecurity startet im Januar 2018 in Deutschland, Österreich und der…
Tb W190 H80 Crop Int C420f52858aea32d8bc336b0c2aed296

“Ready – steady – go”: Junge Unternehmen auf der neuen CEBIT

Die neue CEBIT setzt auf Business, Leads und neue Ideen – das ideale Umfeld für junge,…
Tb W190 H80 Crop Int 2cc734f9ecb53001cf81ba91451f560f

Novalnet ist Teil der Allianz für Cyber-Sicherheit

Der Zahlungsdienstleister Novalnet ist vom Bundesamt für Sicherheit in der…
Voreingestelltes Bild

Avaloq erweitert sein globales Führungsteam

Avaloq stärkt seine Organisationsstruktur und begrüßt drei neue Mitglieder in seinem…
Voreingestelltes Bild

Katrin Bacic ist Head of Business Development bei Wayra

Katrin Bacic hat die Leitung des Business Development von Wayra Deutschland übernommen.…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security