Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Unter österreichischer Führung wurde im Rahmen des EU-Forschungsprojektes ECOSSIAN erstmals ein Europäisches Kontrollsystem zur grenzüberschreitenden Erkennung, Zusammenarbeit und Abwehr von Cyber-Security-Angriffen auf kritische Infrastrukturen (Geldverkehr, Energie, Transport) entwickelt.

Der im Juli 2017 in Brüssel vom Koordinator, Dr. Klaus-Michael Koch, Geschäftsführer der TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft, präsentierte Prototyp hält permanent Ausschau nach Frühindikatoren, erkennt reale Bedrohungen, alarmiert und unterstützt europäische und nationale IT Sicherheitszentralen bei der gezielten Abwehr von Angriffen. DDr. Florian Skopik, Wissenschaftler am AIT "Austrian Institute of Technology, Center for Digital Safety and Security" in Wien, erläuterte, zwei von seinem Team am AIT entwickelten Module zur Echtzeit Analyse, Korrelation und Bewertung von Angriffsdaten: CÆSAIR (Collaborative analysis engine for situational awareness and incident response) und ÆCID (Automatic event correlation for incident detection).

Wie die Unterstützung von Sicherheitsexperten bei ihrer Arbeit nun durchgeführt wird, wurde mit Pilotinstallationen und unseren Partnern in Italien, der Italienischen Post (Poste Italiane), in Irland, dem Irischen nationalen Gaslieferanten (Gas Networks Ireland) und in Portugal mit der Portugiesischen Schienen- und Straßennetzverwaltung (Infraestruturas de Portugal, S.A) vorgeführt. Darüber hinaus wurde das System bei der Abschlussdemonstration bei Airbus in Elancourt, nahe Paris, verifiziert.

Das europäische Forschungsprojekt ECOSSIAN wurde koordiniert von der TECHNIKON Forschungs- und Planungsgesellschaft mbH. Das Unternehmen analysierte im Projekt unter der Leitung von Barbara Gaggl, MA, die Systemsicherheit und die betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen für einen Public-Private-Partnerships-Ansatz.

www.pressetext.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 4df7fdeee1e2c08187202d2aeee19a37

baramundi Management Suite Release

Die baramundi software AG veröffentlichte das neue 2019er Release der baramundi…
Datenschutz Europa

Datenschutz, eine Frage der Nationalität?

Laut aktueller Daten von Eurostat finden nicht alle Europäer das Thema Datenschutz beim…
autonomes Auto

Uber: Selbstfahrende Autos werden "gemobbt"

Autonome Autos von Uber sind täglich Schikanen durch Fußgänger und Autofahrer ausgesetzt.…
Huawei

Huawei erwartet starken Umsatzrückgang durch US-Sanktionen

US-Präsident Donald Trump hat den chinesischen Huawei-Konzern auf eine schwarze Liste…
Instagram

Instagram geht gegen Hacking-Angriffe vor

Die Social-Media-Plattform Instagram testet derzeit einen Prozess zur schnelleren…
Supercomputer

Top 500 der Supercomputer: Ohne "Petaflops" geht nichts

Willkommen im Club der «Petaflops». Was vor einigen Jahren noch atemberaubend schnell…