Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Das VR-System "8K:VR Ride" ermöglicht Passagieren einen virtuellen Ritt durch die Lüfte. Es ist von japanischen Forschern des Wonder Vision Techno Laboratory entwickelt worden. User sollen das Gefühl erleben, sich in einer Glaskugel zu befinden, während eine erstaunliche Szenerie zu sehen ist. Das Gefährt stellt eine Mischung aus Themenparkattraktion und IMAX-Erlebnis dar.

"Schritt in richtige Richtung"

"Dies ist der nächste Schritt in Richtung Holodeck. Neben Games, wofür dieses System wahrscheinlich zu viel Raum beansprucht und zu teuer ist, aber sich gut für Präsentationen eignet, könnten sich auch diverse praktische Nutzungsmöglichkeiten ergeben", so Games-Experte Hans Solar im pressetext-Gespräch. Diese seien zum Beispiel virtuelle Rundgänge durch antike Städte oder durch Gebäude, bevor sie gebaut werden. Aber auch für militärische Vorbereitungen, so es Videomaterial vom Einsatzort gibt, sei der Ansatz interessant. "VR ohne Headset ist jedenfalls ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung", resümiert Solar.

Für die Nutzung des neuen VR-Systems wird kein Headset benötigt. Stattdessen gibt es zwei drehbare, erhöhte Stühle, die sich vor einem halbkugelförmigen Screen befinden. Auf diesem befindet sich das gesamte Sichtfeld. "Im Vergleich zu herkömmlichen Flatscreens hat man bei diesem kuppelförmigen Bildschirm das Gefühl, dass sich die Bilder physisch nähern", erklärt Makoto Nakahira vom Wonder Vision Techno Laboratory.

Bilder sind extrem realistisch

"Mit diesem System erfahren die User unvergleichbare visuelle Effekte", führt Nakahira aus. Die Technologie soll im Oktober bei der Digital Content Expo 2017 in Japan vorgestellt werden. Der Name des VR-Systems geht auf die 8K-Technologie zurück, die hier zum Einsatz kommt und 16 Mal detailreicher ist als herkömmliche HD-Bilder. 8K:VT Ride ist in Zusammenarbeit mit NHK Enterprises http://www.nhk-ep.co.jp/en und NHK Media Technology entwickelt worden.

www.pressetext.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 4df7fdeee1e2c08187202d2aeee19a37

baramundi Management Suite Release

Die baramundi software AG veröffentlichte das neue 2019er Release der baramundi…
Datenschutz Europa

Datenschutz, eine Frage der Nationalität?

Laut aktueller Daten von Eurostat finden nicht alle Europäer das Thema Datenschutz beim…
autonomes Auto

Uber: Selbstfahrende Autos werden "gemobbt"

Autonome Autos von Uber sind täglich Schikanen durch Fußgänger und Autofahrer ausgesetzt.…
Huawei

Huawei erwartet starken Umsatzrückgang durch US-Sanktionen

US-Präsident Donald Trump hat den chinesischen Huawei-Konzern auf eine schwarze Liste…
Instagram

Instagram geht gegen Hacking-Angriffe vor

Die Social-Media-Plattform Instagram testet derzeit einen Prozess zur schnelleren…
Supercomputer

Top 500 der Supercomputer: Ohne "Petaflops" geht nichts

Willkommen im Club der «Petaflops». Was vor einigen Jahren noch atemberaubend schnell…