Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Am 1. Juli vollzog das Stuttgarter IT- und Software-Beratungshaus Cenit AG die Akquisition des französischen Software-Implementierungsspezialisten Keonys S.A.S. Das Softwarehaus mit Hauptsitz in Paris gehört von nun an als 100 %-iges Tochterunternehmen zur Cenit-Gruppe. 

Im Dezember 2016 kündigte die Cenit ihre Übernahmeabsicht des französischen IT- und Software-Spezialisten Keonys S.A.S. an. Nach Prüfung und erfolgreichem Abschluss der Vertragsverhandlungen wurde die Akquisition rechtlich und faktisch vollzogen: Keonys gehört ab sofort als 100 % -iges Tochterunternehmen zur Cenit-Gruppe. Der zukünftig gemeinsame Weg der beiden etablierten IT- & Softwarehäuser bringt eine strategische Stärkung sowie weiteres Wachstumspotenzial für das internationale PLM-Geschäft – im Hinblick auf die Expertise sowie territorial: Keonys agiert seit knapp 10 Jahren erfolgreich als Anbieter für Lösungen in den Bereichen PLM und 3D-Design und zählt zu den größten europäischen Integratoren und Resellern der PLM-Lösungen von Dassault Systèmes. Mit einem Kundenstamm von rund 1.500 Unternehmen und einem Umsatz von rd. 56 Mio. Euro (2016) ist Keonys insbesondere in Frankreich sowie den BENELUX-Ländern stark vertreten. 

Nach erfolgter Akquisition wird Keonys in seinen Kundenmärkten weiterhin als selbständiges Unternehmen auftreten und seine Reputation sowie die Prozess- und Lösungsexpertise in vollem Umfang einsetzen. Der Vermerk „KEONYS – A CENIT COMPANY“ im Firmennamen wird fortan auf die Einheit beider Unternehmen hinweisen. Kurt Bengel, Sprecher des Vorstands der CENIT AG, wird ergänzend zu seiner heutigen Aufgabe die Rolle des CEO des französischen Tochterunternehmens innehaben. Die operative Verantwortung innerhalb der Keonys obliegt Martin Grunau (bislang Managing Director Cenit France).

„Die Akquisition passt ideal in die Wachstumsstrategie  und markiert einen wichtigen Meilenstein für uns als Partner in der digitalen Transformation: Strategisch ist es ein Schritt hin zu größerer Wettbewerbs- und Marktstärke – und damit Zukunftsfähigkeit. Operativ bedeutet der Zusammenschluss eine Komplettierung unseres PLM-Lösungsportfolios, die Nutzung von Potenzialen aus vereinter Branchen- und Marktexpertise sowie den Zugang zu neuen Kundensegmenten“, erklärt Kurt Bengel, Sprecher des Vorstands der Cenit AG. „Wir freuen uns zudem über den Zugewinn exzellenter Spezialisten – und blicken sehr positiv auf den zukünftig gemeinsamen Weg“, fügt er hinzu.

 

 

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt