Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

Die ITENOS GmbH, Bonn, und die DE-CIX Management GmbH, Köln, haben eine Partnerschaft beschlossen, bei der DE-CIX die ITENOS Data LogistIX-Plattform auch über ihren DirectCLOUD-Service anbieten wird.

Durch die Partnerschaft mit dem DE-CIX bietet ITENOS nun allen an den DE-CIX angeschlossenen Serviceprovidern seine Data LogistIX Connectivity-Lösungen/-Produkte im direkten Zugriff. Somit können künftig mehr als 26.000 Unternehmen, die über 700 Netzwerke mit dem DE-CIX Frankfurt verbunden sind, von diesem Service profitieren. Bei Buchung des DirectCLOUD-Services können Kunden des DE-CIX auch auf das Eyeball-Netz der Telekom zugreifen und andere Möglichkeiten der Plattform nutzen.

Data LogistIX bietet alle Kommunikations-Services aus einer Hand und über einen Port. Die erweiterte und automatisierte Service-Bereitstellung im Rechenzentrum geht über die traditionellen Housing-Produkte (Raum, Strom und Kühlung) weit hinaus.

Data LogistIX als Komplettpaket beim DE-CIX

Data LogistIX ist ein Komplettpaket mit acht leistungsfähigen Bestandteilen:

  • IP-Transit: Durch eine Direktverbindung zur Deutschen Telekom ermögliche Plattform den Anschluss an eines der größten Eyeball-Netzwerke.
  • IP-Access: Verschiedenen Tier-1-Carrier stehen ebenfalls als Direktverbindung bereit.
  • Cloud Connect: Mit Bandbreiten von 100 Mbit/s bis 10 Gbit/s baut die Plattform Verbindungen zu allen führenden Cloudservices an, beispielsweise AWS, Azure oder Google.
  • Internet Exchange Connect: Neben dem Anschluss an den weltweit nach Datendurchsatz in Spitzenzeiten größten Internetknoten DE-CIX bietet die Plattform auch eine Anbindung an AM-SIX, LINX, LU-CIX, FR-IX und weiteren Austauschpunkten.
  • Ethernet Connect: Auch der Datenaustausch zwischen zwei Standorten mit Punkt zu Punkt oder multiplen Internet-Verbindungen ist mit der Plattform möglich.
  • Data Center Transport: Übergang von der Data LogistIX-Plattform in das IntraSelect MPLS (kurz IPLS) der Deutschen Telekom.
  • Metro Wave: Mittels wellenlängenbasierter 10 Gbit/s Übertragung zwei Standorten miteinander verbinden.
  • Multihoming: Redundante Anbindung an das Internet über mehrere Netzwerke.

Direkter Zugriff in höchster Qualität

„ITENOS freut sich darauf, seine Leistungen in IT-Infrastruktur und Netzwerkanbindung mit der DE-CIX-Community über DirectCLOUD zu teilen,“ sagt Jürgen Pieper, Direktor Corporate Development bei ITENOS. „Als Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom bieten wir den direkten Zugriff auf ihre Eyeball-Netzwerke in höchster Qualität, mit niedriger Latenz und zu einem optimalen Preis.“

Der DirectCLOUD-Service des DE-CIX richtet sich an Internet Service Provider, Rechenzentren und Unternehmen. Sie bekommen damit eine extrem schnelle, sichere und kosteneffektive Verbindung zu einer großen Auswahl an Cloud Service Providern: Über einen Port am DE-CIX werden sie via Virtual Local Area Network (VLAN) direkt mit den Cloud-Anbietern verbunden.
 

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…