PM CHALLENGE IlluMinate: Communication
29.06.17 - 29.06.17
In München, SkyLounge

DIGILITY - Augmented und Virtual Reality
05.07.17 - 06.07.17
In Köln

IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Apple Tweet"Ich sehe meine Kinder nur selten, das ist ein Risiko, mit dem man umgehen muss." Mit diesem Zitat des App-Entwicklers Andrew Kemendo hat sich Apple im Zuge einer Werbekampagne auf Twitter für seine Debüt-Fernsehserie "Planet oft the Apps" keine Freunde gemacht.

Zitat von Fans umformuliert

Viele Twitter-User zerreißen den von Apple inzwischen wieder entfernten Tweet in der Luft und kritisieren die ihrer Meinung nach antifamiliäre Konnotation. Die Aussage bewerbe zudem eine gezielte Überarbeitung von Angestellten. Noch bevor das Unternehmen den missglückten Tweet löschen konnte, haben einige Nutzer sarkastische Memes dazu kreiert.

So wurden neben dem Bild des Entwicklers bissige Fake-Zitate eingefügt, wie "Ich habe meine Familie umgebracht für drei Minuten mit Will.i.am - und ich fühle mich großartig damit". Will.i.am, Jessica Alba, Gwyneth Paltrow und Gary Vaynerchuk fungieren in der Apple-Serie als "Business Experts". Die Stars bewerten als Jury die Applikationen der Entwickler.

Viele negative Rezensionen

Planet oft the Apps hat indes viel negatives Feedback geerntet. Kritisiert werden die Business-Experten. Die Stars wirken laut Kritiken fehl am Platz, was der Serie Glaubwürdigkeit nehme. "Das größte Problem mit Planet oft the Apps ist, dass es nicht weiß, was es verkauft - gerade das sollten die Kandidaten sein", unterstreicht TV-Kritikerin Maureen Ryan von "Variety".

www.pressetext.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet

 

Awareness Factsheet