Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Nur drei von zehn Start-ups haben ihre Finanzierung bereits gesichert. 85 Prozent erwarten aber, dass sie das notwendige Kapital zusammenbekommen. Start-ups aus Berlin nennen einen höheren Kapitalbedarf als Start-ups aus München oder Hamburg.

In den kommenden zwei Jahren benötigen die Start-ups in Deutschland im Durchschnitt 2,2 Millionen Euro Kapital – aber nur drei von zehn Start-ups (30 Prozent) haben schon heute die notwendige Finanzierung zusammen. Sieben von zehn (70 Prozent) müssen noch Wege finden, um dieses Geld aufzutreiben. Allerdings ist die große Mehrheit von ihnen sehr zuversichtlich, die Finanzierung in den Griff zu bekommen: 41 Prozent halten es für sehr wahrscheinlich, dass sie die nötigen Investments einwerben können, weitere 44 Prozent halten es für eher wahrscheinlich. Nur 12 Prozent schätzen das als eher unwahrscheinlich ein, gerade einmal 2 Prozent als sehr unwahrscheinlich. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 250 Start-up-Gründern. Damit liegt der Kapitalbedarf in etwa auf dem Niveau des Vorjahres, als im Schnitt 2,4 Millionen Euro für die kommenden zwei Jahre benötigt wurden. „Die Finanzierungssituation für Start-ups in Deutschland hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert. Gerade bei Finanzierungsrunden im ein- bis zweistelligen Millionenbereich – in der Wachstumsphase – ist es aber hierzulande nach wie vor sehr schwierig Investoren etwa für eine internationale Expansion zu finden", sagt Bitkom-Geschäftsleiter Niklas Veltkamp.

Je nach Größe des Start-ups unterscheidet sich der Kapitalbedarf für die kommenden zwei Jahre deutlich. Kleine Start-ups mit ein bis drei Mitarbeitern benötigen so im Schnitt rund 700.000 Euro, die mit vier bis neun Mitarbeitern bereits 1,2 Millionen Euro und in der Größe von zehn bis 19 Mitarbeitern sind es 1,8 Millionen Euro. Start-ups mit 20 oder mehr Mitarbeitern haben demgegenüber einen ungleich höheren Kapitalbedarf – sie benötigen durchschnittlich 6,4 Millionen Euro. Unterschiede gibt es auch je nach Herkunftsort des Start-ups. So nennen Gründer in Hamburg einen Kapitalbedarf von 1,9 Millionen Euro für die kommenden zwei Jahre, in München sind es 2,5 Millionen Euro und in Berlin sogar durchschnittlich 3,2 Millionen Euro.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Bitkom durchgeführt hat.Dabei wurden 252 Gründer von IT- und Internet-Start-ups in Deutschland befragt. Die Fragestellungen lauteten „Wie schätzt Ihr den Kapitalbedarf für Euer Start-up in den nächsten zwei Jahren ein?“, „Ist dieser Kapitalbedarf bereits gedeckt oder benötigt Euer Start-up hierfür noch frisches Kapital?“ und „Für wie wahrscheinlich haltet Ihr es, dass Ihr dieses Kapital innerhalb der nächsten zwei Jahre in Finanzierungsrunden einsammeln werdet?“

https://www.bitkom.org/

>> Start-ups schaffen im Schnitt 18 Arbeitsplätze

GRID LIST
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
KI

Bitkom zur heutigen Bundestagsdebatte über die KI-Strategie

Heute diskutiert der Bundestag über die „Strategie Künstliche Intelligenz der…
Facebook

Facebook droht Milliardenstrafe in den USA

Social-Media-Riese Facebook sieht sich in den USA mit einer möglichen Strafe von mehreren…
Smarte News aus der IT-Welt