IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Der Aufbau des Deutschen Internet Instituts (DII) in Berlin als zentrale Forschungsinstanz, die vor allem wirtschaftliche und gesellschaftlichen Aspekte von Internet und Digitalisierung erforscht, ist laut VOICE dringend geboten. Vorausgesetzt sie bringt Ergebnisse, die Bürgern und Unternehmen in der digitalen Welt Orientierung bieten.

Die Gründung des Deutschen Internet Instituts zeigt, dass die Politik inzwischen Internet und Digitalisierung als gesellschaftsrelevant und -verändernd betrachtet. Ein Institut, das, wie Bundesforschungsministerin Professor Johanna Wanka formulierte, „die ethischen, rechtlichen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aspekte“ erforschen soll, ist angesichts der Radikalität und Geschwindigkeit der zu erwartenden Veränderungen absolut sinnvoll.

Allerdings erwartet VOICE vom DII konkrete und anwendbare Ergebnisse.

„Eine solche Einrichtung in diesem Umfeld bringt nichts, wenn Sie in einen Elfenbeinturm einzieht und exotische Grundlagenforschung betreibt“, betont Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des VOICE-Präsidiums.

Das DII hat internationale Vorbilder wie das Berkmann Klein Center für Internet Society in Harvard oder das Oxford Internet Institute, an denen es sich gut orientieren kann. Sie wurden bereits vor 19 beziehungsweise 16 Jahren gegründet. Sie forschen und publizieren über ganz konkrete Fragestellungen wie Sicherheit von Kindern im Netz, über Datenschutz und Cybersecurity. Auch bei Untersuchungen zur Kulturveränderungen in einer Polizeibehörde durch die Nutzung von Twitter gehen sie sehr konkret und pragmatisch vor.

„Wir wünschen uns, dass das Deutsche Internet Institut auch eng mit Anwenderunternehmen zusammenarbeitet, die VOICE in großer Zahl vertritt. Unsere Türen stehen offen und wir möchten schon jetzt unsere konkrete Unterstützung anbieten“, erklärt Endres. „Natürlich haben unsere Unternehmen jede Menge Fragen zu den Veränderungen, die Internet und Digitalisierung mit sich bringen. Es wäre phantastisch, wenn das DII uns helfen würde, diese Fragen zu beantworten.“

www.voice-ev.org

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet