Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Die Fujitsu Laboratories of Europe veranstalten am 23. Mai 2017 zum fünften Mal das Fujitsu Innovation Gathering, dieses Mal in Berlin. Auf der Veranstaltung stellen die Fujitsu Laboratories Neuerungen auf dem Gebiet Künstliche Intelligenz (KI) für eine Vielzahl von Branchen vor und wie Fujitsu bereits KI-Technologien einsetzt, um reale Probleme zu lösen. 

Dazu zählen die Energiebranche und das Gesundheitswesen, der Fertigungsbereich und der Finanzsektor. Das Event findet dieses Jahr im Rahmen der diesjährigen Fujitsu World Tour statt, die am 23. Mai in Deutschland Station macht. Das Fujitsu Innovation Gathering 2017 bietet eine einzigartige Möglichkeit, mehr über Fujitsus Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zu erfahren.

In diesem Jahr steht das Thema „Digital Co-Creation“ im Mittelpunkt, also die Digitalisierung der Zusammenarbeit mit Kunden und Partnern. Sie ist die Voraussetzung dafür, um die digitale Transformation erfolgreich bewältigen zu können. Das Programm der Doppel-Veranstaltung umfasst eine große Zahl von Vorträgen und Präsentationen und Podiumsdiskussionen. Auf der Agenda stehen Breakout Sessions mit hochrangigen Fachleuten aus den Bereichen Cyber Security, Biometrie sowie Daten- und IoT-Sicherheit. Zudem haben Besucher die Gelegenheit, sich auf einer Ausstellung selbst ein Bild von den innovativen Lösungen von Fujitsu und seiner Partner zu machen.

Neue KI-Lösungen für Deep Learning und Smart Energy

Auf dem Fujitsu Innovation Gathering 2017 stellt Fujitsu erstmals in Europa zwei neue Lösungen vor, welche die Fujitsu Laboratories of Europe im Rahmen der Human-Centric KI-Initiative „Zinrai“ entwickelt haben. Die erste ist ein Durchbruch auf dem Gebiet der Deep-Learning-Technologie und umfasst einen hocheffizienten Speicherverteilungsmechanismus für Deep Neural Networks (DNNs). Dadurch lassen sich die Kapazitäten vorhandener Infrastrukturen erweitern. Diese sind anschließend auch für anspruchsvolle KI-Anwendungen gerüstet, ohne dass weitere Investitionen nötig sind.

Auf dem Gebiet Smart Energy stellt Fujitsu eine KI-gestützte Plattform vor, welche die Effizienz von Stromnetzen deutlich verbessert. Die neue Lösung basiert auf den Entwicklungen der Fujitsu Laboratories of Europe für das Projekt Horizon 2020 SmarterEMC2 der Europäischen Union. Fujitsu kombiniert erweiterte Analysefähigkeiten mit einer integrierten Plattform, die Daten von Sensoren und anderen Quellen in einem Energienetz sammelt und analysiert. Ein erstes Anwendungsbeispiel zeigt, wie sich mithilfe der Analysetechnologie in Wohngebieten auf effizientere Weise ein Spitzenlast-Ausgleich zwischen Stromlieferanten beziehungsweise virtuellen Kraftwerksbetreibern umsetzen lässt. Dies verhindert eine Überlastung des Stromnetzes und stellt eine durchgängige Versorgung mit elektrischer Energie sicher.

Co-Creation: Gemeinsam die digitale Transformation bewältigen

„Co-Creation ist ein strategisches Element der Aktivitäten der Fujitsu Laboratories of Europe“, betont Dr. Tsuneo Nakata, Chief Executive Officer of Fujitsu Laboratories of Europe. „Wir sind das Kompetenzzentrum von Fujitsus Spitzenforschung auf den Gebieten Machine Learning und Deep Learning. Diese Technologien sind Teil der digitalen Lösungen und Services, die Fujitsu unter dem Dach der Human-Centric KI-Initiative ‚Zinrai‘ entwickelt. Im Rahmen der Initiative arbeiten wir eng mit Kunden und Forschungsorganisationen in der EMEIA-Region zusammen, um Lösungen für Probleme aller Art zu entwickeln. So schlossen die Fujitsu Laboratories of Europe eine Partnerschaft mit dem San Carlos Clinical Hospital in Madrid, um die Behandlung von Patienten mit psychischen Problemen zu verbessern. Die Grundlage dafür bilden schnellere und exaktere Entscheidungsprozesse.“

www.fujitsu-worldtour.de

GRID LIST
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Smarte News aus der IT-Welt