IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Intel gab kürzlich eine „Escalation of Privilege“ Schwachstelle in Intel Active Management Technologie (AMT), Intel Standard Manageability (ISM) und Intel Small Business Technologie-Firmware der Versionen 6 - 11.6 bekannt.

Diese Schwachstelle ist möglicherweise sehr folgenreich, da sie seit Jahren in Intel-Chipsätzen auftritt, besonders in der Management Engine (ME). Die ME wird beispielsweise für DRM (Digital Rights Management) eingesetzt und prüft sowohl TPM (Trusted Platform Modules) als auch AMT.

Cris Thomas, Strategist bei Tenable Network Security hat einen Blogbeitrag darüber verfasst, wie diese Schwachstelle mit Hilfe von Nessus und dem Passive Vulnerability Scanner von Tenable aufgedeckt werden kann.

 
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet