Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Die Banking-Malware BankBot hat in den letzten Wochen für viel Aufsehen gesorgt. Die Malware gelangt über infizierte Apps im Google Play Store auf Android Smartphones und versucht dort, Zugangsdaten für das Online-Banking auszuspähen. Mehrere tausend Menschen weltweit waren bereits davon betroffen.

400 legitime Banking-Apps im Visier

Der niederländische Sicherheitsanbieter Securify hat sich den Code der schädlichen App näher angesehen und darin eine Liste mit rund 400 legitimen Banking-Apps gefunden, die die Hintermänner von BankBot offenbar ins Visier genommen haben, um sie mit Schadcode zu infizieren. Darunter sind auch die Apps von zahlreichen Geldinstituten in der Schweiz, in Österreich, in Deutschland sowie in den Niederlanden, Irland, Großbritannien, der Türkei, Frankreich, Italien und Polen.

Frederik Mennes, Manager des Security Competence Centers bei VASCO sieht die aktuelle Situation wie folgt: „Bisher hatte es Mobile Banking Malware auf Android vor allem auf russische Banken und Wallet-Provider abgesehen, doch nun gibt es auch Malware mit Fokus auf europäische und amerikanische Banken. Dieser Typ Malware versucht, Zugangs- oder Kreditkartendaten zu stehlen, indem sie gefälschte Seiten (Overlay Windows) benutzen oder SMS abfangen. Die zunehmende Bedrohung durch Mobile Banking Malware in Europa und USA zeigt, wie wichtig es für Banken ist, ihre Apps mit spezifischen Lösungen wie RASP (Runtime Application Self-Protection) zu schützen.“ RASP ist eine Sicherheitssoftware, die während der Ausführung in einer Anwendung oder Laufzeitumgebung agiert und Overlays erkennt.

www.vasco.com/de

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt