PM CHALLENGE IlluMinate: Communication
29.06.17 - 29.06.17
In München, SkyLounge

DIGILITY - Augmented und Virtual Reality
05.07.17 - 06.07.17
In Köln

IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Amazon Web Services (AWS) wird 2018 eine neue Infrastruktur-Region in Schweden eröffnen. Das gab das Unternehmen heute bekannt. Die neue AWS EU (Stockholm)-Region wird zum Start drei Verfügbarkeitszonen (Availability Zones, AZ) umfassen.

Zahlreiche skandinavische Konzerne wie IKEA, Nokia, Scania und Telenor sowie Start-ups wie iZettle, King, Mojang, and Supercell setzen bereits auf AWS. Dank der neuen AWS-Region in Stockholm können Kunden aus Schweden und dem übrigen Skandinavien nun sämtliche Anwendungen auf AWS migrieren und so lokale Latenz- und Datenschutzanforderungen erfüllen.

Derzeit betreibt AWS 42 Availability Zones innerhalb von 16 Infrastruktur-Regionen auf der ganzen Welt. Im Laufe dieses Jahres wird das Unternehmen weitere fünf Availability Zones in zwei AWS-Regionen in Frankreich und China eröffnen.

Zusätzlich zur neuen Infrastruktur-Region in Schweden können Kunden von AWS auf ein Netzwerk namhafter Partner zählen. Dazu gehören Accenture, Capgemini, Crayon Group, CSC, Cybercom, Dashsoft, Enfo Group, Evry, Jayway, Nordcloud, Proact IT Group, Solita, Tieto, Wipro und andere.

Weitere Informationen finden Sie hier.
 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet

 

Awareness Factsheet