DWX - Developer Week 2017
26.06.17 - 26.06.17
In Nürnberg

AppDRoadshow 2017
27.06.17 - 06.07.17
In Köln, Hamburg, Stuttgart, München, Zürich

Next IT con.
27.06.17 - 27.06.17
In Nürnberg

PM CHALLENGE IlluMinate: Communication
29.06.17 - 29.06.17
In München, SkyLounge

DIGILITY - Augmented und Virtual Reality
05.07.17 - 06.07.17
In Köln

Die Planung der Schiffsdurchfahrten durch den Panamakanal wird nach der baulichen Erweiterung der wichtigsten Wasserstraße zwischen Atlantik und Pazifik neu geregelt. Dafür setzt die Panama Canal Authority (ACP) künftig die IT-Plattform des Softwareanbieters Quintiq ein. 

Mit Hilfe dieser hoch modernen IT-Lösung wird die Planung und Terminierung des gesamten Schiffsverkehrs durch den gut 80 Kilometer langen Kanal optimiert. Damit ist es möglich, die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Passagen bei gleichzeitiger Kostensenkung zu erhöhen. Quintiq ist eine Marke der Dassault Systèmes Gruppe und Anbieter von Supply-Chain-Planungs- und -Optimierungslösungen (SCP&O).

„Der Panamakanal kann auf eine mehr als hundertjährige Tradition voll Innovationen zurückblicken”, sagte Panama Canal Administrator Jorge L. Quijano. „Dieses neue System wird uns helfen, dieses Erbe fortzusetzen. Das technologische Potenzial erlaubt uns, die steigenden Verkehrsströme zu bewältigen, uns an die stetigen Veränderungen des Welthandels anzupassen und dabei unseren Kunden immer wieder neu optimierte Lösungen anzubieten.“

Die Quintiq-Plattform bringt eine neue Art der Ressourcenplanung und zeitlichen Festlegung von Schiffspassagen durch den Panamakanal. Erstmals erhält die ACP einen vollständig integrierten Einsatzplan für alle kritischen Ressourcen inklusive Schleppschiffen, Lotsen und Festmachern. Integrierte Datenströme verschaffen den Planern einen besseren Überblick über die aktuelle Lage und ermöglichen damit qualifiziertere Entscheidungen. Infolgedessen wird das operative Risiko minimiert. Durch die optimierte Ressourcenplanung unterstützt Quintiq zugleich die Kanalbehörden bei der Reduzierung der Kosten.

Nach der Eröffnung des erweiterten Panamakanals im vergangenen Jahr konnte die Wasserstraße einen Zuwachs an Fracht und größeren Schiffen der sogenannten Neopanamax-Klasse verzeichnen, die immer neue Frachtrekorde brachten. Um die hohen Leistungs- und Sicherheitsstandards des Panamakanals erfüllen zu können, mussten zusätzliche Ressourcen zum Einsatz kommen. Die neue IT-Lösung versetzt die Kanalbehörde in die Lage, die steigende Nachfrage effizient zu steuern.

„Durch die fortschrittliche Modellierungssprache sind wir in der Lage, Pfadoptimierungsalgorithmen sowie mathematische und grafische Programmierung zu nutzen, um die Planung und Ressourcenauslastung zu optimieren,“ sagte Arnoldo Cano, Panama Canal Program Manager für ACP Renewal of Processes and Core Systems. „Einfach ausgedrückt ist diese Lösung die Beste ihrer Art und wir freuen uns mit unseren Partnern bei Quintiq, gemeinsam das Beste für den Kanal und seine Kunden anbieten zu können.“

Camilo Gaviria, Direktor von Quintiq LATAM: “Mit dem ‚Planungspuzzle Panamakanal‘ können wir beweisen, wie unsere rekordbrechende Optimierungstechnologie beste Unternehmenswerte durch die Lösung komplexer Abläufe generiert. Für den Betrieb des Kanals ist ein hohes Maß an Effizienz entscheidend. Ein gestraffter Planungsprozess wird es dem Panamakanal nun ermöglichen, den Kunden höhere Leistungen anzubieten.“

Rob van Egmond, Quintiq CEO, ergänzte: “Es ist eine große Wertschätzung, dass ACP uns als Planungs-Plattform ausgewählt hat. Wir sind überzeugt, dass mittels der Quintiq-Lösung der Kanal höhere Gewinne erzielen kann und in den kommenden Jahren mehr Schiffe die Wasserstraße passieren können.“

Quintiq wird innerhalb der kommenden zwei Jahre vollständig in die Abläufe des Panamakanals integriert. Das Modul zur Steuerung der Schiffspassagen soll bereits Ende September 2017 in Betrieb gehen. 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet

 

Awareness Factsheet