Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

ACMP Competence Days Wien
15.05.19 - 15.05.19
In WAGGON-31, Wien

e-Commerce Day
17.05.19 - 17.05.19
In Köln, RheinEnergieSTADION

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

ACMP Competence Days Zürich
11.06.19 - 11.06.19
In Stadion Letzigrund, Zürich

Anzeige

Anzeige

Olli von Local Motors nutzt als erstes Fahrzeug die Cloud-basierten kognitiven und analytischen Fähigkeiten von IBM Watson. Damit kann es die enormen Datenmengen auswerten, die im Dialog mit den Fahrgästen entstehen. 

Für den Dialog nutzt das System hinter Olli verschiedene Application Programming Interfaces (APIs) von IBM, zu denen unter anderem Spracherkennung, Speech to Text und Text to Speech gehören. 

Das Fahrerlebnis wird sich in den nächsten Jahren stark verändern - sei es im Auto oder im öffentlichen Nahverkehr. Getrieben wird diese Entwicklung durch kognitive Systeme, wie sie bei Olli – dem “intelligenten” fahrerlosen Elektrobus – im Einsatz sind. Er kann mit seinen maximal 12 Fahrgästen kommunizieren und bringt sie sicher zum Ziel.

Olli IBM

Foto: IBM

Mithilfe der Watson Technologie versteht der Elektrobus seine Passagiere und reagiert auf ihre Fragen und Bitten, wie zum Beispiel „ich möchte im Stadtzentrum aussteigen“, entsprechend. Wobei Olli nicht jeden unbedingt zu seinem Zielort bringen muss. So kann er seinen Passagieren auch während der Fahrt den Umstieg auf andere Verkehrsmittel empfehlen. Dazu könnte das System in Sekundenschnelle die Fahrpläne des öffentlichen Nahverkehrs durchforsten, den Fahrgast an einer geeigneten Station aussteigen lassen und ihm schon gleich das passende Ticket verkaufen. Das ist vergleichbar mit zwölf Carsharing-Anwendungen, die alle gleichzeitig für einen Olli Bus arbeiten.

Das grundlegend Neue ist die Dialog- und Lernfähigkeit sowie die enorm schnelle Verarbeitung riesiger Datenmengen aus unterschiedlichen Quellen und in unterschiedlichen Formaten. Das erfolgt durch die Nutzung einer Reihe verbesserter oder neu entwickelter Technologien, wie zum Beispiel Natural Language Processing zur Spracherkennung sowie Anwendungen zur Bild- und Gesichtserkennung. Zum anderen ist das System in der Lage, sich neue Inhalte selbständig zu erschließen sowie sich Fähigkeiten und Wissen im Training mit Menschen anzueignen. Damit wird ein lernendes System wie Watson auch nicht mehr wie ein herkömmlicher Computer programmiert. Stattdessen verwendet es eine Kombination aus Machine Learning und Deep Learning. 

CeBIT 2017 in Halle 2, Stand IBM

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int C8bcfd4fa8541dd80dfde07d72c5b579

Tenable Predictive Prioritization jetzt in Tenable.io verfügbar

Tenable kündigt die Verfügbarkeit von Predictive Prioritization innerhalb von Tenable.io…
Tb W190 H80 Crop Int F53e8a21219b5d2582a8221198c70645

Plattform zeigt Chancen und Risiken von KI

Künstliche Intelligenz (KI) wird künftig die Sicherheit von IT-Systemen verbessern. In…
Tb W190 H80 Crop Int 9eab959ba4f8c2783edd0e0b95719695

Xentral ERP veröffentlicht kostenlose Open-Source-Version

Automatisches Einlesen von Belegen via Texterkennung, neues responsives Layout und eine…
Festplatte

So viel Speicherplatz verbraucht das Zettabyte-Zeitalter

33 Zettabytes Daten hat die Menschheit 2018 generiert. Hinter dieser unscheinbaren Zahl…
Tb W190 H80 Crop Int F14ee4d1a775288daf282460e916d8a4

Huawei bietet Deutschland "No-Spy-Abkommen" an

Der Gründer des umstrittenen chinesischen Telekommunikationskonzerns Huawei, Ren…
Intel

Intel steigt bei 5G-Modems für Handys aus

Der US-Chipriese Intel steigt aus dem Geschäft mit 5G-Smartphone-Modems aus. Damit räumt…