Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Brisbane Airport, in Zusammenarbeit mit SITA und Air New Zealand, hat Australiens ersten Feldversuch für biometrische Gesichtserkennung gestartet und zeigt damit wie die Reise der Zukunft aussieht.

Die SITA Smart Path Technologie nutzt neueste Biometrie die es Passagieren ermöglicht, ihre persönlichen Reisedaten bei einem Self-Service-Kiosk beim Check-In einzugeben. Wenn sie bereit sind können sie dann ein automatisiertes Boarding-Gate nutzen, welches mit Gesichtserkennungstechnologie überprüft ob sie das entsprechende Flugzeug boarden dürfen.

Der Flughafen Brisbane ist der erste australische Airport, der diese sichere Kompletterfahrung beim Check-in und am Boarding-Gate nutzt. Die Biometrie-Technologie von SITA ist mit den bestehenden Lösungen des Flughafens kompatibel. Dank dem SITA Smart Path kann der Passagier boarden, ohne dass eine Bordkarte, ein Pass oder Reisedokumente vorgezeigt werden müssen, sofern die Reisedokumente beim Check-in mit der Biometrie verknüpft wurden.

Air New Zealand Passagiere sind die ersten, die den Smart Path am Flughafen Brisbane testen. Es gibt allerdings bereits Pläne, den Service in den kommenden Monaten um weitere internationale Fluggesellschaften zu erweitern.

Roel Hellemons, General Manager Strategic Planning and Development, Brisbane Airport Corporation, erklärt: „Dies ist eine großartige Gelegenheit für Passagiere, die Zukunft der Reise mitzugestalten. Wir sind immer bemüht, die Flughafenerfahrung am Brisbane Airport zu verbessern und diese Studie wird es uns ermöglichen, neue Technologien zu testen und zu verfeinern. Wir hoffen, dass dadurch der Standard-Check-in und die Boarding-Prozesse in naher Zukunft effizienter und sicherer werden.“

„Ein wichtiger Vorteil für die Arbeit mit SITA ist, dass die Technologie mit unserer bestehenden Common-Use-Infrastruktur integriert – Check-in Kioske und Boarding-Gates – und von jeder Fluggesellschaft, die auf ein solches Kiosk zurückgreift, verwendet werden kann. Im weiteren Prozess versuchen wir, verschiedene Regierungssysteme für Einwanderungs- und Grenzkontrollen zu integrieren“, so Roel Hellemons weiter.

Sumesh Patel, SITA President, Asia Pacific, ergänzt: „Australien gilt seit langem als führend Unternehmen in der sicheren Grenzverwaltung und Passagierabfertigung. Jetzt ist der Flughafen Brisbane mit SITA Smart Path Vorreiter. Dies ist ein einziger, sicherer Selbstbedienungsprozess, der die Passagierabfertigung für alle vereinfacht – Fluggesellschaften, Flughäfen und Grenzbehörden. Es ist zwar noch etwas früh am Brisbane Flughafen, aber schon jetzt sind die Reaktionen der Passagiere positiv.“

Smart Path lässt sich über den gesamten Flughafen erweitern, um alle Prozesse und Checkpoints einzubeziehen, die Dokumentenprüfungen erfordern. In den kommenden Monaten werden Brisbane Airport und SITA zusammenarbeiten, um die Technologie in einer Vielzahl von Szenarien zu nutzen.

www.sita.aero

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 65577833232640e73817a8009a3db546

Wieder DDoS-Attacke auf Bitfinex

Bitfinex, die weltweit größte Tauschbörse für Kryptowährungen, war gezwungen die…
Ransomware

Ransomware? Nie gehört

Laut einer aktuellen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom wissen nur vier von zehn…
Florian Purnhagen

Neuer Teammanager SAP Analytics bei ARITHNEA

Florian Purnhagen, 38, verstärkt ab sofort den Digital-Business-Experten ARITHNEA als…
Florian Gramse

Avast verstärkt Channel-Team mit neuem Partner Account Manager

Avast verstärkt sein Channel-Team mit dem neuen Partner Account Manager Florian Gramse.…
Handschlag

Genesys schließt Partnerschaft mit globalen Telekommunikationsunternehmen

Genesys kündigt einen neuen, weltweiten Vertriebskanal für Wiederverkäufer von Genesys…
Glasfaser

39000 Haushalte gehen ab heute mit 100 MBit/s ins Netz

Der Vectoring-Ausbau der Telekom geht in den Jahresendspurt. Heute gehen weiter 39000…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security