Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

Roboter kämpfenWenngleich auf qualitativ unterschiedliche Art, verhalten sich und interagieren Bots auf Wikipedia so unvorhersehbar und ineffizient wie Menschen. 

Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Oxford Internet Institute und des Alan Turing Institute in einer aktuellen Studie. Denn Editier-Bots, die eigentlich für eine bessere Qualität von Artikeln sorgen sollten, liefern sich demnach teils jahrelang sinnlose Editier-Kriege - teilweise, bis einer der Bots endlich abgedreht wird.

Krieg der dummen Bots

Editier-Kriege sind auf der Wikipedia wohlbekannt. Normalerweise sieht es so aus, dass zwei Autoren aneinander geraten. Meist gibt es dann nach einigen Tagen eine Einigung oder einer - womöglich der Klügere - gibt nach. "Die Kämpfe zwischen Bots können viel anhaltender sein", meint Taha Yasseri, Forscher im Bereich Computational Social Science am OII, gegenüber The Guardian. Denn sind Editier-Bots einfache und nicht sonderlich schlaue Programme, die stur auf ihrer Version von Richtigkeit beharren. Wenn zwei davon aufeinanderprallen, kann sich die Auseinandersetzung leicht über Jahre ziehen.

Der Studie zufolge gibt es zwar nur wenige Wikipedia-Artikel, bei denen Bots massenhaft gegenseitig ihre Änderungen rückgängig machen. Doch das sind in unterschiedlichen Sprachen die gleichen, unter anderem über Estland, Weißrussland, die arabische Sprache, Niels Bohr sowie Arnold Schwarzenegger. Bot-Kriege scheinen also oft sprachübergreifend zu sein. Im Gegensatz dazu liefern sich menschliche Autoren der Studie zufolge Editier-Schlachten meist zu regionalen Persönlichkeiten und Einrichtungen, die von Sprache zu Sprache unterschiedlich sind. Allerdings sind Bot-Kriege nicht in allen Sprachen gleich intensiv; in der deutschen Wikipedia sind sie relativ schwach ausgeprägt.

Sinnvolles auf Abwegen

Die aktuelle Studie hat sich damit befasst, was Editier-Bots von 2001 bis 2010 in 13 verschiedenen Sprachversionen der Wikipedia gemacht haben. Eigentlich hatte das Team Yasseri zufolge keine großen Erwartungen in die Aktivitäten der Editier-Bots. "Wenn man drüber nachdenkt, sind sie reichlich langweilig", erklärt er. Das Beispiel Wikipedia zeigt aber, dass auch einfache Bots auf unerwartete Art interagieren können, wenn sie aufeinander treffen. Eben dieses Problem könnte uns auch in völlig anderen Bereichen, wie beispielsweise selbstfahrenden Autos, blühen.

Zur Studie: Even good bots fight: The case of Wikipedia 

pte

 

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int D81c5dfea0aa969e7a2955a328ccb0c7

Victoria Barber wird Director Product Strategy bei Snow Software

Snow Software, Anbieter von Software-Asset-Management (SAM) und…
Tb W190 H80 Crop Int 5453f805ee1dd144bbabd23559d68867

Telekom weitet ihr IoT-Service-Portal auf Brasilien aus

Nach Europa, den USA und China macht die Telekom nun auch das Managen vom Internet der…
Tb W190 H80 Crop Int 8819e621c09c647c68a8b053b3f5db90

Bitkom warnt Obersten Gerichtshof der USA vor Zugriff auf Daten in Europa

Der Oberste Gerichtshof der Vereinigten Staaten steht vor einem wegweisenden Urteil, mit…
Tb W190 H80 Crop Int 43a145c64e12f8f10d9638cec0b8af19

Scopevisio und eurodata bündeln ihre Kräfte

Auf dem Cloud Unternehmertag in Bonn haben die Scopevisio AG, Bonn, und die eurodata AG,…
Tb W190 H80 Crop Int D1e530273d13a7b939633f545b817271

Hyland erweitert sein internationales Führungsteam

Bob Dunn übernimmt die Position des Associate Vice President EMEA & APAC bei Hyland. Der…
Tb W190 H80 Crop Int D33ced82edbd2359aa1922d2f63a6179

TeamViewer veröffentlicht dedizierte IoT-Lösung

TeamViewer hat die Veröffentlichung von TeamViewer IoT angekündigt. Das neue Produkt…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security