Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

ADVA Optical Networking gab bekannt, dass die FSP 3000 Plattform mit der ConnectGuard(TM) Verschlüsselungstechnologie vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) zur Verarbeitung vertraulich eingestufter Daten zugelassen wurde. 

Somit können mit der Lösung Daten übertragen werden, die gemäß den Geheimhaltungsstufen Verschlusssache - nur für den Dienstgebrauch (VS-NfD) sowie EU Restricted bzw. NATO Restricted klassifiziert sind.

Das System mit ConnectGuard(TM) Sicherheitstechnologie verschlüsselt Daten auf der optischen Übertragungsebene. Es ist die erste Lösung, die auch das Fibre Channel Protokoll verschlüsselt in einem 100Gbit/s Signal überträgt und hierfür den BSI-Zulassungsstatus erhält. Öffentliche Institutionen sind nun erstmals in der Lage, die zuverlässigsten Sicherheitsverfahren in ihrer Transportnetzinfrastruktur zu implementieren. Ebenfalls können Daten der EU- und NATO-Geheimhaltungsstufe Restricted auf der untersten Netzebene mit Übertragungsraten von 100Gbit/s in leistungsfähigen Umgebungen verschlüsselt werden.

"Die Zulassung durch das BSI ist für uns ein großer Erfolg. Sie belegt die Leistungsstärke unserer ConnectGuard(TM)-Technologie und zeigt, warum sich viele staatliche Institutionen beim Schutz vertraulicher Informationen auf uns verlassen", so Christoph Glingener, CTO und COO von ADVA Optical Networking. "Ab sofort können deutsche Regierungsbehörden und Unternehmen bei der Übertragung selbst größter Datenmengen von einer höchst sicheren Verschlüsselung auf der Transportschicht profitieren. Unsere ConnectGuard(TM)-Lösung sorgt für einen vollständigen Schutz des Netzes - ohne die Komplikationen, die zuvor bei der Verschlüsselung übermittelter Daten auftraten. Hinzu kommt, dass unsere Technologie sehr kosteneffizient und latenzarm ist sowie den nativen Transport sämtlicher Rechenzentrumsprotokolle unterstützt. Behörden können nun die Sicherheit ihrer Netze maximieren, ohne dass Leistungseinbußen auftreten oder höhere Kosten entstehen."

www.advaoptical.com
 

GRID LIST
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Smarte News aus der IT-Welt