Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Mit der Übernahme des italienischen Cybersecurity-Anbieters erweitert Malwarebytes seine Expertise in den Bereichen Bedrohungserkennung und -beseitigung.

Malwarebytes gibt die Übernahme von Saferbytes bekannt. Das Security Start-Up Saferbytes ist für die Entwicklung erfolgreicher und fortschrittlicher Anti-Malware-, Anti-Exploit-, Anti-Rootkit-, Cloud-AV- und Sandbox-Lösungen bekannt. Die Übernahme ist Teil von Malwarebytes weltweiter Marktstrategie und zahlt auf das Unternehmensversprechen, Bedrohungen nicht nur zu beseitigen sondern auch zu beheben, ein.

Die Beseitigung und Behebung von gefährlichen Bedrohungen zählt zur Kernkompetenz von Malwarebytes. Mit der Übernahme verfolgt Malwarebytes das Ziel, die bekannte Saferbytes-Anwendung DeepViz und die damit einhergehenden Sandbox-Expertise für bestehende Malwarebytes-Lösungen einzusetzen. Diese können so um neue IOC- und Thread-Feeds erweitert werden. Darüber hinaus verfügt Saferbytes über eine umfassende Threat-Erfahrung, von der von nun an auch Malwarebytes-Kunden profitieren.

„Wir sehen es als unsere zentrale Aufgabe an, Nutzer vor gefährlichen Bedrohungen mithilfe unserer ständig weiterentwickelten Lösungen zu schützen“, so Marcin Kleczynski, CEO bei Malwarebytes. „Der Zusammenschluss zwischen Malwarebytes und dem Saferbytes-Team ist ein wichtiger Schritt, um unser Angebot für ein schnelles Eingreifen bei Bedrohungen weiterzuentwickeln und unser Unternehmensprofil weltweit zu schärfen. Wir sind von den Entwicklungen von Saferbytes außerordentlich beeindruckt und freuen uns sehr darüber, zusammen dafür sorgen zu können, Unternehmen besser vor Cyber-Bedrohungen zu schützen.“

„Das gesamte Saferbytes-Team und ich sind sehr froh darüber, von jetzt an mit den außergewöhnlichen und hochtalentierten Mitarbeitern von Malwarebytes zusammenzuarbeiten und die fortschrittlichsten ThreatDetection-Technologien zu entwickeln,“ sagt sich Marco Giuliani, CEO bei Saferbytes. „Das Team von Malwarebytes hat mich schon immer mit seinen innovativen Technologien und der Entwicklung der bekanntesten Anti-Malware-Lösung beeindruckt. Vom ersten Moment an, als wir das Executive-Team von Malwarebytes kennengelernt haben, war mir klar, dass wir die gemeinsame Vision verfolgen, Technologien zu schaffen, die den bestmöglichen Schutz vor Bedrohungen garantieren.“ 

www.malwarebytes.com
 

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt