Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Google investiert strategisch in sein Wearable-Betriebssystem "Android Wear" und kauft den Smartwatch-Software-Spezialisten Cronologics. Das 2014 von drei ehemaligen Google-Mitarbeitern gegründete Start-up hat mit der "CoWatch" von sich reden gemacht - eine Uhr mit Amazons Sprachassistenten Alexa. 

Das Gadget soll mit Cronologics OS sowohl mit Android als auch iOS gleichermaßen kompatibel sein. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Ungewisses CoWatch-Schicksal

Das Ziel Googles scheint vor dem Hintergrund der Erweiterung des Entwicklungsportfolios klar: Android Wear soll auf dem Markt reüssieren. Cronologics soll bereits an der Entwicklung neuer Uhren arbeiten. Beobachter sehen es derzeit als unwahrscheinlich an, dass CoWatch weiterentwickelt wird. Vielmehr will das Unternehmen dabei helfen, "das Portfolio an Smartwatches mit Android Wear zu vergrößern".

Dem Vernehmen nach soll Cronologics bei der Entwicklung von Googles erster Smartwatch helfen. Diese soll noch 2017 auf den Markt kommen. Das Start-up hatte die CoWatch per Crowdfunding entwickelt und auf den Markt gebracht. Die Kampagne konnte bis zu ihrem Ablauf am 3. Juni 2016 über 290.000 Dollar einsammeln - 281 Prozent der ursprünglich angestrebten Summe. Die ersten Uhren wurden bereits an die Supporter ausgeliefert - sollte es hier zu einem Stopp bei der Software-Entwicklung nach der Übernahme durch Google zugunsten von Android Wear kommen, wäre das ärgerlich für die bisherigen Unterstützer.

pte

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt