Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

SUSE und HPE haben eine Vereinbarung zur Übernahme von Technologie und von weiteren Ressourcen durch SUSE unterzeichnet. Mit diesem Schritt wird SUSE seine OpenStack Infrastructure-as-a-Service-Lösung ausweiten sowie seinen Eintritt in den wachsenden Cloud Foundry Platform-as-a-Service-Markt beschleunigen. 

Während die OpenStack Technologie in SUSE OpenStack Cloud integriert wird, werden die Cloud-Foundry- und PaaS-Technologien sowie weitere Ressourcen die Markteinführung einer zertifizierten SUSE Cloud Foundry PaaS-Lösung für Unternehmen ermöglichen. Diese wird allen Kunden und Partnern im SUSE Ecosystem zur Verfügung stehen. Außerdem weitet SUSE als neues Platinum-Mitglied und mit einem Sitz im Vorstand sein Engagement in der Cloud Foundry Foundation aus.

„Treibende Kraft hinter dieser Akquise ist SUSEs verbindliche Zusage, unseren Kunden und Partnern Open-Source-Infrastruktur-Technologien zur Verfügung zu stellen, die den Wert ihrer Unternehmen steigern“, sagt Nils Brauckmann, CEO von SUSE. „Wir erweitern unser Unternehmen durch eine Kombination aus organischem Wachstum und Technologie-Zukauf. Für die weltweite Open-Source-Community setzen wir damit erneut ein Zeichen, dass SUSE ein wachsendes agiles Unternehmen ist.“

Im Rahmen der Transaktion hat HPE SUSE außerdem zum bevorzugten Open-Source-Partner für die Bereiche Linux, OpenStack IaaS und Cloud Foundry PaaS erklärt. Diese bevorzugte Partnerschaft verdeutlicht nochmals SUSEs Rolle als Anbieter von Open-Source-Lösungen und -Services für Unternehmen.
„Wir bauen unsere Investment-Strategie weiter aus, um uns auf die Entwicklung von Hybrid-Cloud-Lösungen der nächsten Generation konzentrieren zu können. In Zukunft werden wir die HPE-Technologien mit einem weitumfassenden Ecosystem von Open-Source- und Partner-Technologien verbinden, welche traditionelle und Cloud-native Anwendungen unterstützen werden“, so Ric Lewis, SVP und GM, Software-Defined and Cloud Group bei HPE. „Kunden sagen uns, dass sie einfache hybride Angebote brauchen. Durch unsere Partnerschaft mit SUSE wird HPE weiterhin qualitativ hochwertige OpenStack- und Cloud-Foundry-PaaS-Lösungen anbieten, die einfach in hybride Cloud-Umgebungen unserer Kunden implementiert werden können.“

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet