Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

Die Crocodial GmbH heißt ab 1. Januar 2017 Axians IT Security GmbH. Das 2002 gegründete Unternehmen gehört seit 2014 zum international tätigen Konzern Vinci Energies. 

Dessen weltweite IKT-Aktivitäten laufen unter der Marke Axians zusammen, die in 15 Ländern 8.000 Experten aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), Netzwerkinfrastruktur und Netztechnik sowie für branchenspezifische Software beschäftigt. Als selbstständige Business Unit kann Axians IT Security die Expertise aller Axians-Spezialisten und das weitreichende Synergiepotenzial des Vinci-Energies-Konzerns nutzen sowie seine Kompetenz in den Wachstumsbereichen Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things unter Beweis stellen. Im Schulterschluss betreuen die Axians-Schwestergesellschaften, darunter auch Fritz & Macziol (zukünftig Axians IT Solutions), große Infrastrukturprojekte ganzheitlich und bieten ihren Kunden fortan alle IT-Services aus einer Hand.

Der Security-Spezialist wird als Business Unit weiterhin seine Kunden in acht Niederlassungen deutschlandweit über die bewährten Strukturen und Ansprechpartner betreuen und dabei autonom und flexibel agieren. Olaf Niemeitz, Geschäftsführer von Crocodial und künftig von Axians IT Security, wertet den neuen Marktauftritt als klare Kompetenzerweiterung und ein Commitment für den Kundenerfolg: "Als ausgewiesene Security-Profis verfügen wir über langjährige Beziehungen zu führenden Herstellern und umfangreiche Expertise in allen Bereichen der IT-Sicherheit, die wir in Zukunft auch bei großen Gemeinschaftsprojekten der Axians einsetzen können. Gerade bei IT-Infrastrukturprojekten wünschen sich unsere Kunden einen Komplettanbieter wie Axians, der die volle Projektverantwortung trägt. Ich kenne keinen anderen IT-Anbieter, der das in diesem Umfang leisten kann - und das kommt bei unseren Kunden enorm gut an." Die Axians-Unternehmen führen umfassende Digitalisierungs- und Industrieprojekte sowie IT-Infrastrukturmodernisierungen künftig gemeinschaftlich durch. So lässt sich die Anzahl an Schnittstellen und die Gefahr von Reibungsverlusten minimieren.

Um das Sicherheits-Know-how der Experten kontinuierlich auf hohem Niveau zu halten, fördert Axians den bereichsübergreifenden Austausch zu aktuellen Security-Themen. So treffen sich die Spezialisten der Fachbereiche regelmäßig in einer Steuerungsgruppe, um Trends in der IT-Sicherheit zu identifizieren und gemeinsam innovative neue Lösungsansätze voranzutreiben. Die enge Zusammenarbeit hat für Axians IT Security auch eine Bereinigung des Produktportfolios zur Folge. Durch die Kooperationen mit den Schwesterunternehmen werden zukünftig zunehmend Hersteller aus anderen Fachbereichen in den Fokus rücken, so zum Beispiel aktuell bei einem Microsoft-Projekt. Bisher kooperiert der Sicherheitsanbieter mit 26 Herstellern, bei neun von ihnen hat er den höchsten Partnerstatus, darunter Check Point, Fortinet, Cisco, Blue Coat, F5 und IntelSecurity.

Axians IT Security vertritt einen ganzheitlichen Sicherheitsansatz und wird seine Kunden deshalb verstärkt bei der Entwicklung umfassender Security-Strategien unterstützen. Diese beinhalten neben der klassischen, technischen Security auch organisatorische Sicherheitskonzepte wie Schwachstellenanalysen und Maßnahmen wie Security-Workshops und Mitarbeitersensibilisierung. Für das neue Jahr 2017 rechnet Olaf Niemeitz mit einer anhaltend hohen Nachfrage, die Axians IT Security durch die erhöhte Präsenz am Markt ganzheitlich adressieren kann. Das Unternehmen ist auf Expansionskurs und sucht gezielt nach Verstärkung durch weitere Security-Mitarbeiter. 

 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet