Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

DSAG-Jahreskongress
17.09.19 - 19.09.19
In Nürnberg, Messezentrum

Anzeige

Anzeige

Virtual Instruments, der Anbieter von Infrastructure Performance Management-Lösungen, übernimmt Xangati, ein Unternehmen im Bereich Hybrid Cloud und Virtualisierungs-Performance Management. 

Durch diese Übernahme entsteht die branchenweit erste anwendungszentrierte Infrastructure Performance-Managementplattform, die in Echtzeit und domänenübergreifend funktioniert und es IT-Teams ermöglicht, bei der digitalen Umstellung ihrer Unternehmen die Performance und Verfügbarkeit von Anwendungen sicherzustellen.

Mit den Produkten von Xangati können selbstheilende, sich selbst optimierende Hybrid-Rechenzentren gebaut werden, die Virtual Instruments umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Performance-Analyse von IT-Infrastrukturen ideal ergänzen. Gemeinsam bieten diese Lösungen ein bisher unerreichtes Performance- und Verfügbarkeits-Management von Anwendungsinfrastrukturen, indem umfassende, korrelierte Informationen über alle Server, Netzwerkverbindungen und Datenspeicher im gesamten Rechenzentrum in Echtzeit bereitgestellt werden.

Virtual Instruments und Xangati schließen gemeinsam eine Lücke in den bestehenden Angeboten für das Infrastructure Performance Monitoring, indem sie umfassende Einsichten und praktisch umsetzbare Analyseergebnisse für die Rechen-, Netzwerk-- und Speicherinfrastruktur im modernen Hybrid-Rechenzentrum liefern. Gemeinsam geben die Unternehmen der IT die Kontrolle über die Anwendungsperformance und Infrastruktur-Ausgaben sowohl in der privaten als auch der öffentlichen Cloud sowie in alten und hyper-konvergierten Umgebungen.

Die Übernahme von Xangati ist die zweite bedeutende Transaktion von Virtual Instruments im Jahr 2016. Früher im selben Jahr war das Unternehmen mit dem führenden Anbieter von Storage Performance Analyse-Lösungen Load DynamiX fusioniert. Virtual Instruments erfährt eine große und weiterhin zunehmende Nachfrage.

„Unsere Mission ist es, eine Welt zu erschaffen, in der Anwendungen und Infrastrukturen besser zusammenarbeiten. Und diese Übernahme bringt uns diesem Ziel für unsere Global 2000 Kunden ein Stück näher. Durch Xangatis Kenntnisse über das Monitoring und fortschrittliche Analysen befinden wir uns nun in einer noch besseren Position, um Unternehmen dabei zu helfen, Performance zu garantieren, die Verfügbarkeit zu steigern und die Kosten für die Bereitstellung von Anwendungen und Services zu optimieren“, so Philippe Vincent, CEO von Virtual Instruments.

„EMA Studien haben ergeben, dass mehr als 90 Prozent der Unternehmen nicht in der Lage sind, die Anwendungsperformance in den komplexen Hybridumgebungen von heute vorherzusehen oder zuverlässig zu überwachen. Virtual Instruments ist schon seit vielen Jahren führend im anwendungsbasierten Monitoring und der Performance-Analyse von Speicherinfrastrukturen. Mit der Übernahme von Xangati verfügt das Unternehmen nun über alle nötigen Bestandteile, um eine einzige Lösung für das proaktive Performance Management von virtualisierten Umgebungen, Servern, Netzwerken, Speichern und der Cloud anzubieten“, so Torsten Volk, Managing Research Director der Enterprise Management Association.

In der Folge der Übernahme wird Virtual Instruments seine bestehenden Kapazitäten für das Infrastructure Performance Monitoring folgendermaßen erweitern:

Größere Sichtbarkeit von Schlüsselumgebungen:

  • IP-Netzwerkinfrastruktur und Netzwerkdurchfluss
  • Rechen- & Virtualisierungsebene
  • VDI
  • Öffentliche Cloud-Umgebungen wie Oracle und Amazon AWS
  • Container


Advanced Analytics:

  • Konfliktanalyse in Echtzeit
  • Prädiktive Kapazitätsanalyse
  • Adaptive Kontrollanalyse

„IT-Architekten und Anwendungs- und Infrastruktur-Operationsteams benötigen einen ganzheitlichen Ansatz, um die Performance und Verfügbarkeit ihrer sich ständig weiterentwickelnden Hybrid-Rechenzentren proaktiv sicherstellen zu können“, so Jagan Jagannathan, Gründer und Chief Technology Officer bei Xangati und jetzt Chief Innovation Officer bei Virtual Instruments. „Jetzt, da Xangati Teil von Virtual Instruments ist, können diese Teams gemeinsam sehen, wie Änderungen im Verhalten und in der Infrastruktur von Anwendungen sich auf die Performance auswirken und APM-Lösungen ergänzen. Diese beispiellose Sichtbarkeit der digitalen Landschaft hilft Unternehmen bei der Skalierung und Anpassung.“

www.virtualinstruments.com

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 8182f0ffa262b1251b932105c96254ec

Allgeier CORE ist Mitglied der Security Lab Community der GFFT

Etwa 90 % der aktuellen Cyberangriffe auf Unternehmen basieren auf Phishing-Attacken. So…
Samsung Smartphone

Software-Update macht Samsungs 5G-Telefon in schnellen Netzen nutzbar

Samsungs Flaggschiff-Smartphone Galaxy S10 5G kann nach einem Software-Update nun…
Businesspeople digital

Hamburg bleibt Hauptstadt der IT-Experten, doch Berlin holt auf!

Hamburg ist das Bundesland mit der größten Dichte an IT-Spezialisten. Im hanseatischen…
quelloffenen Browser-Erweiterung Mailvelope

BSI entwickelt sichere Mail-Verschlüsselung weiter

Mit der quelloffenen Browser-Erweiterung Mailvelope können Anwender unter Verwendung des…
Tb W190 H80 Crop Int 146fe2b17fbeb487e59c69f8c041048e

Bosch und NetApp entwickeln Sicherheitslösung

NetApp und Bosch Building Technologies stellen eine gemeinsam entwickelte…
Sichere Cloud-Kommunikation

OPTIGA Trust M verbessert Sicherheit von Cloud Geräten

Chip-basierte Sicherheitsanker sind das A und O für vernetzte Anwendungen und…