Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Teradata (NYSE: TDC) richtet ein Rechenzentrum in Frankfurt ein und erweitert damit sein Managed Cloud-Angebot nach Europa. Mit der Teradata Managed Cloud können Unternehmen das Data Warehouse – die Teradata Datenbank – flexibel und zu einem monatlichen Festpreis nutzen. 

Das neue Managed Cloud-Angebot ergänzt die Hybrid-Cloud Strategie von Teradata um einen wichtigen Baustein und ist ab sofort verfügbar.

Laut Marktforschungsergebnissen von Teradata bevorzugt eine klare Mehrheit europäischer Unternehmen eine Cloud-Präsenz innerhalb der EU. Zum einen stellen das Safe Harbor-Urteil, die neue EU-Datenschutzrichtlinie sowie unternehmensinterne Bestimmungen hohe Ansprüche an Cloud-Dienste. Zum anderen benötigen bestimmte Anwendungsfälle eine besonders schnelle Datenanbindung. Die europäische Teradata Managed Cloud trägt diesen Anforderungen Rechnung.

„Die Teradata Managed Cloud bietet mit ihrem Standort in Deutschland nicht nur eines der höchsten Datenschutzniveaus der Welt, sondern auch eine schnelle Anbindung für Firmen in der Region“, erklärte Jürgen Boiselle, Managing Partner, Architecture Consulting, Teradata. „Wir bieten unseren Kunden so eine weitere Möglichkeit, ihre On-Premise-Ökosysteme zu ergänzen und Workloads flexibel zu verschieben.“

Flexibilität zum Festpreis
Die Teradata Managed Cloud nimmt Unternehmen die meisten Belastungen ab, die mit On-Premise-Infrastruktur einhergehen. So fallen etwa keine zeitraubenden Beschaffungszyklen an; auch der hohe Kapitaleinsatz im Vorfeld entfällt. Weiterhin kümmert sich Teradata um Installation, Wartung und Netzwerksicherheit, unter anderem mit täglichen Backups und regelmäßigen Patches und Upgrades.

In den USA ist die Teradata Managed Cloud schon seit 2013 verfügbar; führende Unternehmen verschiedenster Branchen wie Fertigung, Einzelhandel und Pharma nutzen die Managed Cloud bereits. Sie bildet neben On-Premise-Systemen, dem Private Cloud-Angebot und mehreren Public Cloud-Optionen einen Pfeiler der Hybrid Cloud-Strategie von Teradata. Der Big Data-Spezialist bietet Kunden somit flexible Optionen zur Einrichtung von Data Warehousing- und Analytics-Lösungen.

„Ob Unternehmen den größten Wert aus ihren Daten ziehen können, hängt zunehmend davon ab, ob sie sich schnell an wandelnde Trends und Business-Anforderungen anpassen können“, sagte Dan Vesset, GVP, Analytics and Information Management, IDC. „Den Business-Anforderungen mit der richtigen Cloud-Plattform zu begegnen ist enorm wichtig, um gute Ergebnisse zu erzielen.“

www.teradata.de

GRID LIST
Emojis

Werbetreibende schnüffeln auch bei Emojis

Werbeagenturen tracken absichtlich Emojis, die User in sozialen Netzwerken nutzen, um…
Glasfaserkabel

Gigabit-Internet auf dem Weg zu jedem Bürger

Der Ausbau der deutschen Breitbandnetze auf Gigabitgeschwindigkeiten (1.000 MBit/s) hat…
Google

Das Jahr 2018 bei Google

Wer wissen will, was die Menschen hierzulande über das Jahr bewegt hat, bekommt in der…
Rest In Peace

Best of Hacks: Highlights Oktober 2018

Im Oktober rückten neben der Investorenkonferenz Future Investment Initiative in…
Google

Google verkauft Gesichtserkennung vorerst nicht

Google wird keine Allzweck-Gesichtserkennung anbieten, solange wichtige technische und…
Save the Children

Save the Children: Hacker bedienten sich bei Wohltätigkeitsorganisation

Weihnachten ist traditionell die Zeit, in der man auch einmal an andere denkt und die…
Smarte News aus der IT-Welt