Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

SAMS 2018
26.02.18 - 27.02.18
In Berlin, Maritim proArte

Plentymarkets Online-Händler-Kongress
03.03.18 - 03.03.18
In Kassel

Search Marketing Expo 2018
20.03.18 - 21.03.18
In München, ICM – Internationales Congress Center

Der 26. Oktober steht ganz im Zeichen von Managed Services. Auf dem von der Synaxon AG initiierten Managed Services Forum präsentieren Unternehmen der IT-Branche Best Practices und neue Geschäftsmodelle für IT-Dienstleister und Systemhäuser. Die Stellar Datenrettung wird sich beim Forum Themen widmen, welche seit zwei Jahren besonders im Trend liegen und nachgefragt werden:

Der rechtskonformen Datenlöschung, dem sog. Wiping und den zunehmenden Fällen von Trojaner Angriffen, vor allem Kryptotrojanern, mit denen die Systemhäuser sich gezielt befassen müssen. Ein weiteres Thema ist die Datensicherheit bei RAID-Systemen.

Sylvia Haensel, Leitung Business Development DACH-Region beim Spezialisten Stellar Datenrettung: „Der Begriff der Managed Services sagt schon voraus, was sich Kunden und Unternehmen erwarten: beste Qualität bei individueller Betreuung. Dies gelingt allerdings nur mit Experten-Fachwissen und einem perfekten zertifizierten Prozess – von der Fallaufnahme bis hin zur Kundenbetreuung und Lösung der Fälle. Wir haben darauf unser gesamtes Partnermanagement ausgerichtet und setzen vor allem bei schnelllebigen Technologiezyklen auf Weiterbildung der Partner.“ Auf dem Forum tritt Stellar mit seinem Vortrag „Geschäftsmodell Inhouse Kompetenz für Datenrettung“ zusammen mit dem neuen Partner Justcom aus Hamburg auf.

Das Team von Stellar Datenrettung arbeitet seit 25 Jahren als Spezialist für Datarecovery für alle Arten von Hardware (Festplatten, SSDs, RAIDs, Mobile Devices), Datenrettungssoftware sowie beim Wiping nach internationalen Standards ununterbrochen an der Ausweitung und Verbesserung der angebotenen Services. Grundlage sind die zertifizierten Reinräume und Labs für spezielle Softwaresysteme ebenso wie die Entwicklerteams für kompliziertere Datenanalysen. Besonders im Fokus stehen bei Stellar die zahlreichen Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Ein Service für IT-Partner nach der 5-Stufen-Formel beschreibt zusätzlich zur herkömmlichen Vermittlung von Aufträgen den Prozess, wie Stellar-Partner am jeweiligen Datenrettungsvorgang beteiligt werden. So können bei kleineren Fällen die Partner mit Hilfe von Datenrettungs-Toolkits die Daten direkt vor Ort retten. Sollte eine solche Datenrettung nicht möglich sein, realisiert Stellar die Rettung der Daten im eigenen Technologiecenter. Das Konzept bietet somit nicht nur die gewohnte Vermittlungsprovision, sondern eröffnet den IT-Partnern und Systemhäusern zusätzliche Absatzkanäle. Mittlerweile hat Stellar knapp 5000 Partner in der DACH und Beneluxregion.

www.stellardatenrettung.de

GRID LIST
Tb W190 H80 Crop Int 2a8df5937ffbeed5f123d798f94c3f5a

Leitfaden Digitale Transformation

Der Digital-Marketing-Experte Torsten Schwarz verschenkt zu Weihnachten ein komplettes…
Glühbirne

Innovationszentren allein machen nicht erfinderisch

Viele Unternehmen stecken zwar viel Geld in Innovationszentren, um mit den…
Raphael Kugler

Raphael Kugler wird neuer CFO bei InfoGuard

Raphael Kugler (42) wurde am 14. Dezember 2017 vom Verwaltungsrat des Schweizer Experten…
Tb W190 H80 Crop Int 79369ea5b5c605c20bee3c2b32c4d48d

Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

Wissenschaftler des Jülich Supercomputing Centre haben gemeinsam mit Forschern der…
Roboter mit Geschenken

Smarte Technik unterm Weihnachtsbaum: Auf IT-Security achten

Weihnachten steht vor der Tür und immer mehr Verbraucher planen die Anschaffung von…
Werner Strub und Baris Ergun

Neuer Chef bei abas: Baris Ergun wird neuer CEO

Generationswechsel bei der abas Software AG: Nach 37 Jahren übergibt CEO Werner Strub…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security