Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

AUTOMATE IT 2017
28.09.17 - 28.09.17
In Darmstadt

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

3. Esslinger Forum: Das Internet der Dinge
17.10.17 - 17.10.17
In Esslingen

Transformation World
19.10.17 - 20.10.17
In Heidelberg

DellDell Technologies hat heute den Abschluss der Übernahme der EMC Corporation bekanntgegeben. Dadurch entsteht eine einzigartige Familie von Unternehmen, die Organisationen die notwendige Infrastruktur bereitstellt, mit der diese ihre digitale Zukunft gestalten, ihre IT transformieren und Informationen als ihr wichtigstes Gut schützen können.

Durch die Kombination von Dell und EMC ist ein im Markt führendes Technologieunternehmen mit einem jährlichen Umsatz von 74 Milliarden US-Dollar und einem umfassenden Portfolio verschiedener Technologien entstanden. Diese helfen Kunden dabei, komplexe Probleme in schnell wachsenden IT-Feldern zu lösen – von Hybrid Cloud, Software-Defined Datacenter, Converged Infrastructure und Platform as a Service bis hin zu Data Analytics, Mobility und Cyber-Security.

Zu den Kunden von Dell Technologies gehören 98 Prozent der Fortune-500-Unternehmen. Die Konzernstruktur umfasst mehrere marktführende Geschäftsbereiche; die zwei größten und bekanntesten sind die Dell Client Solutions Group sowie die Dell EMC Infrastructure Solutions Group. Beide werden unterstützt von Dell EMC Services. Zu Dell Technologies gehören zudem Boomi, Pivotal, RSA, SecureWorks, Virtustream und VMware. Diese besondere Struktur verbindet die Ausrichtung und Innovationsstärke eines Startups mit der globalen Reichweite und dem Dienstleistungsspektrum eines Großunternehmens. Aufgrund seiner Größe ist Dell Technologies in der Lage, Innovationen vorantreiben und Investitionen in Forschung und Entwicklung, den Vertrieb, Marketing sowie Services und Support zu tätigen. Davon profitieren Kunden, die effiziente und wirtschaftliche Lösungen erhalten. Dell Technologies wird seine Geschäftsergebnisse veröffentlichen, ist aber privat kontrolliert. Dadurch kann der Konzern Investitionen langfristig besser an Kunden- und Partneranforderungen ausrichten.

Michael Dell, Chairman und CEO bei Dell Technologies, sagt: „Wir befinden uns am Anfang der nächsten industriellen Revolution. Unsere Welt wird zunehmend intelligenter und ist jede Minute besser vernetzt. Letztlich wird sie mit einem großen Internet der Dinge verflochten sein. Das ebnet unseren Kunden den Weg, Großes zu vollbringen. Deshalb haben wir Dell Technologies gegründet. Wir haben die Lösungen, Services, Talente und die globale Reichweite, um ein Katalysator für Veränderungen zu sein und Kunden jeder Größe auf ihrem digitalen Weg zu begleiten.“

Dell Technologies vereint Dells Vermarktungsstärke bei Enterprise-Lösungen für kleine und mittelgroße Unternehmen mit EMCs Expertise im Großkundenbereich. Der Konzern ist Marktführer in vielen der wichtigsten und am schnellsten wachsenden Felder des auf ein Volumen von zwei Billionen US-Dollar geschätzten IT-Markts. So wird Dell Technologies von Gartner in 20 Magic Quadrants als „Leader“ ausgewiesen und verfügt über ein Portfolio von über 20.000 Patenten und Patentanmeldungen.

Jamie Dimon, Chairman und CEO bei JPMorgan Chase, kommentiert: „Die Branche für Finanzdienstleistungen gehört stets zu den ersten Anwendern neuer Technologien, um Kunden bessere Services zu bieten. Die nächste Welle der Digitalisierung setzt einen Trend fort, der sich bereits durch mein ganzes Leben zieht. Wir gehören zu den größten Kunden von Dell und EMC und investieren pro Jahr etwa neun Milliarden US-Dollar in Technologie, sowohl in die Infrastruktur als auch in Cloud-Dienstleistungen, Big Data Analytics und Cyber-Security. Wir sind sehr bedacht darauf, unsere Budgets sinnvoll einzusetzen und wählen unsere Partner sehr sorgfältig aus. Ich kenne Michael Dell jetzt seit dreißig Jahren. Er ist fantastisch, ethisch korrekt und ihm sind alle Menschen wichtig, mit denen er zusammenarbeitet – sowohl in seinem eigenen Unternehmen als auch branchenweit. Ich freue mich für Michael und das neue Unternehmen. Wir sind sehr gespannt darauf, was sie in Zukunft entwickeln werden.“

Marc Benioff, Chairman und CEO bei Salesforce, ergänzt: „Durch die Zusammenarbeit von Salesforce mit Dell und EMC konnten wir Innovationen in der ganzen Branche vorantreiben. Michael ist ein Visionär und eine der wichtigsten Führungspersönlichkeiten unserer Branche. Er ist ein großartiger Partner, der zu unserem Erfolg beigetragen hat. Mit Dell Technologies gestaltet er die Technologiebranche einmal mehr um.“

Tim McGrath, President und CEO bei PC Connection, Inc., fügt hinzu: „Unsere Verbindung zu Dell ist in den vergangenen sechs Jahren immer enger geworden. Neben der Tatsache, dass wir sowohl 2014 als auch 2015 zum ‚Dell Partner of the Year’ ausgezeichnet wurden, ist auch das Geschäft stark gewachsen. Als Partner von Dell, EMC, VMware und RSA sind wir in der Lage, unseren Kunden innovative, wertorientierte und sichere End-to-End-IT-Lösungen bereitzustellen. Durch die Dell-Technologies-Unternehmensfamilie wird PC Connection leistungsfähiger, da wir unseren Kunden ein noch umfassenderes Portfolio bieten können. Wir freuen uns darauf, unsere Zusammenarbeit mit Dell Technologies weiter zu stärken, um sicherzustellen, dass unsere Kunden den technischen Support, die Beratung und die Produktauswahl haben, die sie benötigen, um Herausforderungen rund um ihre IT zu meistern.“

Als Teil der heutigen Ankündigung stellt das Unternehmen seinen neuen Markenauftritt vor. Ein Video mit zusätzlichen Informationen zur neuen Marke ist hier verfügbar.

www.delltechnologies.com

 
 
 
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet