Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Ab sofort hat das Competence Center Logistics (CCL) der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Mangagementsystemen (DQS GmbH) sein Zertifizierungsangebot erweitert.

Neu im Portfolio sind die Standards der Transported Asset Protection Association (TAPA). Der internationale Non-Profit-Verbund umfasst Hersteller, Frachtunternehmen, Logistikdienstleister und Strafverfolgungsbehörden. Er vertritt das Ziel, Güterverluste und Diebstahl in internationalen Lieferketten zu verhindern. Die Sicherheitsnormen der TAPA sollen gewährleisten, dass Vermögensgegenstände der TAPA-Mitglieder und ihrer Kunden sicher gelagert und transportiert werden können. Die Anforderungen des Konsortiums haben sich als Standards für Speditions-, Transport- und Logistikunternehmen sowie für die physische Transportsicherheit etabliert. Sie decken die Bereiche Straßentransport (Trucking Security Requirements – TSR), Luftfrachtsicherheit (TAPA Air Cargo Security Standards – TACSS) und Lagerung (Facility Security Requirements – FSR) ab. „Wer die TAPA-Standards erfüllt, schützt Güter entlang der gesamten Logistikkette mit angemessenen und wirksamen Maßnahmen“, erklärt Wolfgang Engel, Leiter des CCL.

Systematische Risikominimierung

Mit der Implementierung einzelner TAPA-Standards können Unternehmen innerhalb der jeweiligen Anwendungsbereiche systematisch das Risiko von Verlusten entlang ihrer Lieferkette reduzieren. Diese risikoorientierte Betrachtung hat in den vergangenen Jahren sowohl in internationalen Normen wie der ISO 9001:2015 als auch in EU-Richtlinien wie der Good Distribution Practice (GDP) für pharmazeutische Produkte an Bedeutung gewonnen. Durch eine TAPA-Zertifizierung erhalten Logistikdienstleister die Chance, Synergieeffekte zu erzielen und ihre Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Sie weisen nach, dass sie Risiken und Bedrohungen in ihrer Lieferkette bewertet und Steuerungsmaßnahmen implementiert haben. Das Zertifikat erhalten sie zudem nur, wenn alle im Unternehmen anwendbaren Anforderungen des Standards erfüllt sind. Damit sorgen sie für Transparenz und schaffen Vertrauen gegenüber ihren Kunden.

Weitere Informationen zu CCL und TAPA:

www.dqs.de/ccl
www.dqs.de/tapa

 

GRID LIST
Apple Pay

Hier kann mit Apple Pay bezahlt werden

Apple Pay ist in Deutschland gestartet - eine Landingpage mit Informationen rund um den…
Domain

Domain-Datenbank kommt Grundsatz der Datensparsamkeit nicht nach

Die Domain-Registrierungsdatenbank WHOIS kommt den Grundsätzen der Datensparsamkeit der…
Apple Pay

Apple Pay startet in Deutschland - sicher und einfach bezahlen

Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden in Deutschland ab sofort Apple Pay mit…
5G

5G-Anwendungen längst nicht massentauglich

Es wird noch Jahre dauern, bis sich Anwendungen und Services der fünften…
Hacker Spionage

Jede dritte Firma in Deutschland ausspioniert

Drei von zehn kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland sind bereits Opfer…
Tb W190 H80 Crop Int E614ab1b0a2d30ab3dfcd51105642e0e

Was die Bundesländer alles für Startups tun

Von wem gibt es finanzielle Unterstützung für mein Startup? Wer berät Gründer über die…
Smarte News aus der IT-Welt