Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Europäische Kunden von Palo Alto Networks können ab sofort von den leistungsfähigen Cloud-basierten Funktionen für Bedrohungsanalyse und -prävention von WildFire™ profitieren.

Dank der zuverlässig verfügbaren, in einem Rechenzentrum in den Niederlanden betriebenen WildFire EU Cloud, können europäische Unternehmen die Analysedienste nutzen und dabei den jeweiligen Datenschutzanforderungen gerecht werden.

Angesichts der heutigen Bedrohungssituation ist ein globaler, Cloud-basierter und Community-getriebener Ansatz für aggregierte Bedrohungsanalyse der Schlüssel, um bestmögliche Bedrohungsanalyse und -prävention zu erzielen. Auf diese Weise ist eine effektive Verteidigung gegen eine Community von Angreifern möglich, die ihrerseits ebenfalls Informationen, Angriffsmethoden und Techniken miteinander austauscht. Viele Unternehmen auf der ganzen Welt und insbesondere in Europa zeigen sich jedoch besorgt über den Datenschutz. Dies beeinflusst ihre Bereitschaft, Daten mit einer globalen Cloud zu teilen. Zudem können sie durch Regulierung hier eingeschränkt sein.

Um den Anforderungen an den Datenschutz gerecht zu werden und dennoch von den Vorteilen global geteilter Bedrohungsdaten profitieren zu können, nimmt Palo Alto Networks nun die WildFire EU Cloud in Betrieb. Unternehmen, die ihre Dateien übermitteln, bewegen sich somit innerhalb der EU-Grenzen, während der Schutz durch das größte Bedrohungsanalyse-Tool der Welt zur Verfügung steht. Als Teil der Next-Generation-Sicherheitsplattform von Palo Alto Networks wird dieses weltweit von mehr als 10.000 Unternehmen genutzt. Diese globale Schutzfähigkeit ist der Schlüssel zur Verhinderung von erfolgreichen Cybersicherheitsvorfällen in allen Phasen des Angriffslebenszyklus.

Mit der WildFire EU Cloud können Sicherheitsteams in ganz Europa – dank global korrelierter Analysedaten der gesamten WildFire Community – die Jagd auf Bedrohungen sowie die Analyse und Reaktion beschleunigen. Die Daten sind direkt zugänglich über den kontextuellen Bedrohungsanalysedienst Palo Alto Networks AutoFocus™.

www.paloaltonetworks.com

GRID LIST
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
WhatsApp

Diese WhatsApp-Funktionen sollten Sie kennen

WhatsApp ist entgegen wiederkehrender Fragen nach der Datensicherheit nach wie vor die…
offenes Schloss

Eine Mrd. Zugangsdaten im Netz aufgetaucht

Im Internet ist eine der größten Sammlungen gestohlener Passwörter und E-Mail-Adressen…
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Smarte News aus der IT-Welt