Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Der international agierende ERP-Anbieter IFS baut sein Partner-Netzwerk konsequent weiter aus. Die jüngsten Neuzugänge zum Ökosystem des Unternehmens sind der IT-Dienstleister AB projects, der Softwarehersteller AEB und das Schweizer Beratungshaus Roger Hard.

Der IT-Dienstleister AB projects in Erlangen ist auf die weltweite Realisierung von komplexen Projekten und Lösungen vor allem in den Bereichen Gesundheits-IT und ERP spezialisiert. Zu den Kernkompetenzen des Unternehmens zählen dabei Datenmigrationen, Softwareentwicklung und Troubleshooting. Als Partner von IFS wird AB projects künftig komplette Migrationsprojekte auf IFS Applications eigenständig durchführen. Die Kunden von IFS profitieren davon, dass der IT-Dienstleister dank seiner Expertise auch technisch herausfordernde Projekte aus einer Hand erfolgreich zum Ziel führen kann.

Das Stuttgarter Softwarehaus AEB ermöglicht mit seiner Logistik- und Außenwirtschaftssuite ASSIST4 Unternehmen aus Industrie und Handel sowie Logistikdienstleistern eine durchgängige IT-Unterstützung ihrer internationalen Supply-Chain-Prozesse. Im Zuge der Partnerschaft mit IFS werden Lösungen von AEB in IFS Applications integriert, wobei besonders die Themen internationale Zollabwicklung, Compliance mit Sanktionslistenprüfung, Exportkontrolle sowie Warenursprung und -präferenzen im Fokus stehen. Anwenderunternehmen von IFS Applications erhalten damit eine optimale Unterstützung ihrer Logistik- und Außenwirtschaftsprozesse.

Mit dem neuen Partner Roger Hard ergänzt IFS sein Beratungsangebot in der Schweiz. Das Consulting-Unternehmen in Alpnach im Kanton Obwalden bietet unabhängige Dienstleistungen für Finanz- und Rechnungswesen an und wird künftig Implementierungen von IFS Applications von der Konzeptionsphase bis nach dem Go-Live begleiten. Außerdem unterstützt Roger Hard die Anwenderunternehmen bei Prozess- und Systemoptimierungen und führt Schulungen durch. Die Kunden von IFS profitieren dabei von der langjährigen fachspezifischen Erfahrung des Unternehmens und seiner externen, unabhängigen Sicht.

"Wir freuen uns sehr über die drei Neuzugänge unseres Partnerprogramms", sagt Hans Jürgen Schöpf, Director Alliances & Business Development bei IFS Europe Central. "Sie zeigen einmal mehr, dass unser Ökosystem lebendig ist und kontinuierlich wächst. Durch seinen konsequenten Ausbau ermöglichen wir Anwenderunternehmen von IFS umfassende Beratungsleistungen durch erfahrene, zertifizierte Partner. Außerdem können wir ihnen damit eine zunehmende Zahl integrierter Ergänzungslösungen zur Optimierung ihrer Geschäftsprozesse bieten."

Weitere Informationen über das Partner-Netzwerk von IFS finden sich auf: www.ifsworld.com/de/partner.
 

GRID LIST
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Tb W190 H80 Crop Int A2c74d1679ae8150a61c57628dcf97bf

Neuer CMO bei Forcepoint

Forcepoint verstärkt sein Führungsteam mit einem neuen Marketingleiter: Matt Preschern…
RIP Grabstein

Best of Hacks: Highlights November 2018

Im November gerät Facebook erneut in die Schlagzeilen, weil es von unbekannten Hackern…
Smarte News aus der IT-Welt