Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

German RepRap 3D Drucker X150German RepRap bringt mit dem X150 „Made in Germany“ einen kompakten 3D Drucker auf den Markt, der auf dem 1000fach verkauften NEO basiert und sich durch seine Präzision und Zuverlässigkeit bestens für den industriellen Einsatz eignet.

Der X150 besitzt deshalb nicht nur einen festen, stabilen Metallrahmen, sondern hochwertige, für seine kompakte Größe von 330 x 330 x 330 mm großzügig dimensionierte Antriebe und Achsen. Eine weitere Innovation ist das neue verzugsfreie, versteifte Druckbett, welches sich positiv auf die Genauigkeit der Drucke auswirkt. Durch die direkte Kühlung des Objektlüfters am Extruderausgang wird der Materialverzug vermindert. Dadurch lassen sich insbesondere starke Überhänge deutlich besser drucken. Außerdem ist das Zuführen des Materials durch die Optimierung vom Extruder noch einmal deutlich verbessert worden. Mit seiner 0,4 mm Düse sind so detailgetreue, präzise Drucke bis zu einem Format von 150 x 150 x 150 mm möglich. Ein zusätzliches Benefit ist, dass durch diese Konstruktion kein Heizbett mehr für Materialien wie PLA benötigt wird. Zum Lieferumfang gehört eine Auswahl verschiedener Druckplatten, sodass für jede Situation die richtige Druckunterlage zur Verfügung steht.

In der Standardversion kommuniziert der X150 3D Drucker über USB mit dem PC. Mit der optionalen Printbox wird der X150 in das Firmennetzwerk eingebunden und der Druck kann ganz einfach per Web-Browser über das WLAN kontrolliert und gesteuert werden. Der standardmäßig beleuchtete Druckraum vereinfacht zusätzlich die Überwachung des Druckfortschritts per Tablet oder Smartphone und Webcam.

Wie alle 3D Drucker aus der X-Modellreihe ist der X150 eine Kombination aus Open-Source-Technologie und deutschem Engineering-Know-how. Er ist aus hochwertigen Komponenten gebaut, die auf die industriellen Anforderungen abgestimmt sind. Wahlweise kann die kostenlose OpenSource Software Slic3r oder die optional erhältliche kommerzielle 3D Druck-Software Simplify3D eingesetzt werden.

Die wichtigsten Daten:

 Druckraum 150 x 150 x 150 mm
 Schichtdicke min. 0,1 mm
 Druckgeschwindigkeit 10 – 150 mm/s
 Düsen-/Filamentdurchmesser 0,4 mm / 1,75 mm
 Verfahrgeschwindigkeit 10 – 300 mm/s
 Druckbett unbeheizt
 Materialien PLA, Performance PLA
 Außenmaße o. Filament/Gewicht 330 x 330 x 330 mm / 6 kg

 
Weitere Informationen:

Der X150 ist über German RepRap und seine autorisierten Vertriebspartner erhältlich. 

Link zum Produkt: https://www.germanreprap.com/produkte/3d-drucker/x150-3d-drucker/

 

GRID LIST
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Computer als Kopf

Software und IT werden immer komplexer und jeder Einzelne ist immer stärker davon betroffen

Unabhängig davon, ob ein Individuum "Cloud-Computing" oder "Internet-of-Things", zu…
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Smarte News aus der IT-Welt