IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

NTT Com Security, Teil der NTT Group und Spezialist für Informationssicherheit und Risikomanagement, gibt bekannt, dass NTT von Gartner im "Magic Quadrant for Managed Security Services, Worldwide" von 2015 als "Challenger" eingestuft wird.

Die Positionierung basiert auf der umfassenden Vision von NTT und der Fähigkeit zur operativen Umsetzung.

Gartner, ein IT-Marktforschungs- und Beratungsunternehmen, definiert Managed Security Services (MSS) als "die Remote-Überwachung oder Verwaltung von IT-Security-Funktionen, die über Shared Services von Security Operations Centers (SOCs) bereitgestellt werden". Gartner führt aus: "Dieser Magic Quadrant evaluiert Services im Umfeld der Überwachung und Verwaltung von Firewalls, Intrusion-Detection- und Prevention-Systemen sowie im Hinblick auf Log-Analysen und Reportings. Diese Funktionen sind das Herzstück von MSS-Angeboten."

Gartner stuft MSS als einen reifen und zugleich wachsenden Markt ein und identifiziert dabei mehrere Faktoren, die das Wachstum des MSS-Marktes forcieren. Genannt werden etwa Budget-Gründe auf Unternehmensseite oder die generell stärkere Gewichtung der Aspekte Überwachung und Aufdeckung von Sicherheitsvorfällen. Die Autoren des Gartner-Berichts Kelly Kavanagh, Principal Research Analyst, und Toby Bussa, Research Director, betonen zudem: "Threat Management und die Erfüllung von Compliance-Anforderungen durch eine 24/7-Sicherheitsüberwachung bleiben die Haupttreiber für die MSS-Nutzung. Weitere Gründe können fehlendes oder nicht ausreichendes Security-Know-how im eigenen Unternehmen sowie die Notwendigkeit sein, vorhandene interne Ressourcen in anderen Sicherheitsbereichen einzusetzen."

Im Hinblick auf das MSS-Marktpotenzial konstatieren Kavanagh und Bussa: "2014 lag das weltweite Marktvolumen für Security-Outsourcing bei 13,8 Milliarden US-Dollar. Bis 2019 ist mit einer jährlichen Wachstumsrate von 15,4 Prozent zu rechnen."

NTT und seine Tochterunternehmen bieten eine große Bandbreite an Managed Security Services für große und mittelständische Unternehmen. In den letzten Jahren hat NTT durch mehrere strategische Akquisitionen, Konsolidierungen und durch die Intensivierung der internen Forschung und Entwicklung sein MSS-Lösungsangebot und die globale Reichweite sukzessive ausgebaut.

So hat NTT auch vor Kurzem seine Absicht bekannt gegeben, 100 Prozent der Anteile von NTT Com Security zu übernehmen. Dies ist Teil des Plans, auf Basis des Security-Leistungsspektrums von NTT Com Security, Solutionary, Dimension Data und NTT Innovation Institute das weltweite MSS-Angebot weiter zu optimieren. "NTTs strategische Absicht ist es, führende Security-Services zu entwickeln und bereitzustellen, die unsere Kunden auch angesichts der sich permanent ändernden Bedrohungslandschaft umfassend schützen", erklärt Tsunehisa Okuno, Director und Senior Vice President, Director of Global Business Office, NTT. "Die Kunden von NTT werden von der Kombination der Security-Plattformen unserer Tochterunternehmen NTT Com Security, Solutionary, Dimension Data und NTT Innovation Institute erheblich profitieren, da sich dadurch ein noch ganzheitlicheres und leistungsstärkeres Security-Angebot ergibt."

www.nttcomsecurity.com/de

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet