Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Der weltweite Technikgroßhändler Tech Data vergibt einen Großauftrag im deutlich zweistelligen Millionenbereich an T-Systems, die Großkundensparte der Deutschen Telekom. Konkret geht es darum, die bestehenden europäischen IT-Systeme von Tech Data in die Cloud zu überführen.

  • T-Systems migriert klassische IT-Dienste von Tech Data in die Cloud.
  • Großauftrag hat ein Volumen im deutlich zweistelligen Millionenbereich.
  • Branchenübergreifender Trend: Immer mehr Kunden wollen in die Cloud.

„Cloud Computing ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie, die eigenen IT-Systeme und E-Business-Werkzeuge flexibel und innovativ zu halten“, erläutert Philippe Bosquier, Tech Data's CIO Europe. “Von T-Systems als einem führenden europäischen Cloud-Anbieter versprechen wir uns dynamische Services, um unmittelbar auf Marktveränderungen in unserem Produktsortiment reagieren zu können. Damit beschleunigen wir Preisfindung und Logistik erheblich und beeinflussen damit zwei wesentliche Kriterien, mit denen wir als IT-Großhändler bei unseren Kunden punkten können.“

„Wir wollen die Nummer eins im europäischen Cloud-Markt werden“, betont Ferri Abolhassan, der für die IT Division zuständige Geschäftsführer von T‑Systems. „Der Erfolg bei Tech Data zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unsere Kunden haben die Qualität unserer Leistungen mit dem höchsten Kundenzufriedenheitsindex in der Geschichte unseres Unternehmens honoriert und ihn zum Maßstab für unsere Branche gemacht.“

Der Vertrag mit Tech Data setzt die Erfolgsserie mit Cloud-Diensten bei Kunden unterschiedlichster Branchen fort. Kurz zuvor hatte Union Investment T-Systems einen Großauftrag erteilt, um die klassischen IT-Systeme des Vermögensverwalters in die deutsche Cloud zu überführen. Außerdem haben die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) T-Systems damit beauftragt, ihre klassischen Rechenzentrums- und Infrastrukturleistungen sowie Datenbanken, Applikationen und Middleware Schritt für Schritt in die Cloud zu überführen. Ebenso hatten der Luftfahrtkonzern Jet Aviation sowie der Aufzugs- und Fahrtreppenhersteller KONE unlängst IT-Leistungen aus der Cloud bei T‑Systems geordert.

www.telekom.com

GRID LIST
Hacker wird verhaftet

Deutsche bezüglich Cyberverteidigung skeptisch

Kein Profi, sondern, wie es Markus Beckedahl von netzpolitik.org ausdrückt, "ein junger,…
Computer als Kopf

Software und IT werden immer komplexer und jeder Einzelne ist immer stärker davon betroffen

Unabhängig davon, ob ein Individuum "Cloud-Computing" oder "Internet-of-Things", zu…
Datenschutz

Fehlendes Vertrauen in Einhaltung des Datenschutzes

80 Prozent der IT-Experten sagen, dass strengere Datenschutzbestimmungen ihren…
Oliver Ratzesberger

Teradata ernennt neuen Präsidenten und CEO

Führungswechsel bei Teradata: Das Board of Directors hat Oliver Ratzesberger mit…
quantum processor

Quantenphotonik auf einem einzelnen Chip

Forschern der Universität Paderborn ist die Bündelung zweier einzelner Photonen - auch…
Brexit

Brexit: Bitkom warnt vor hohem Aufwand beim Datenschutz

Der geplante EU-Austritt der britischen Regierung wird erhebliche Auswirkungen auf den…
Smarte News aus der IT-Welt