Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Blockchain Summit
26.03.19 - 26.03.19
In Frankfurt, Kap Europa

ELO Solution Day München
27.03.19 - 27.03.19
In Messe München

Hannover Messe 2019
01.04.19 - 05.04.19
In Hannover

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

ACMP Competence Days München
10.04.19 - 10.04.19
In Jochen Schweizer Arena GmbH, Taufkirchen bei München

Anzeige

Anzeige

Mit der jüngst erfolgten Gründung der pmOne Analytics GmbH baut die pmOne AG ihr Engagement am Markt für analytische Lösungen deutlich aus.

Neben eigenen Experten vereint die pmOne Analytics GmbH die Mitarbeiter der LYTIQ GmbH sowie deren Gründer Prof. Dr. Artus Krohn-Grimberghe. Dieser Zusammenschluss resultiert aus der gemeinsamen Projektarbeit von pmOne und LYTIQ, die über die letzten Jahre immer intensiver geworden ist. Die neue pmOne Analytics GmbH startet nun mit zehn Experten in den Regionen Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Das Team der pmOne Analytics GmbH ist darauf spezialisiert, aus Unternehmensdaten präzise Prognosen für künftige Ereignisse zu gewinnen und Kunden diese Erkenntnisse nutzbar zu machen (Advanced Analytics). Basis sind wissenschaftlich fundierte, innovative und praxiserprobte Methoden und Algorithmen. Auf diese Weise können Unternehmen ihre Geschäftsprozesse – wie zum Beispiel Absatzplanung, Preisgestaltung oder Produktionsoptimierung – effizienter gestalten und steuern, Kundenbeziehungen festigen und eine Basis für neue Geschäftsmodelle legen.

Über das reine Beratungsgeschäft hinaus wird die pmOne Analytics GmbH auch vorkonfigurierte Algorithmen für verschiedene Anwendungsfälle wie Kundenanalysen, Predictive Maintenance oder Churn Rate Prevention vermarkten. Die dafür erforderliche Technologie, die das Expertenteam der LYTIQ in den letzten Jahren entwickelt hat, ist bereits erfolgreich bei namhaften Unternehmen im Einsatz – sowohl im Mittelstand als auch bei DAX-Konzernen. Zu den Referenzen gehören unter anderem finanzen.net und Runtastic.

„Die Zusammenarbeit mit den pmOne-Kollegen in den letzten Jahren war nicht nur sehr erfolgreich, sondern hat auch hochgradig Spaß gemacht“, sagt Prof. Dr. Artus Krohn-Grimberghe, Gründer der LYTIQ GmbH und Professor für Analytische Informationssysteme und Business Intelligence an der Universität Paderborn. „Mit ihrer starken Marktposition ist pmOne für uns das ideale Dach, um unsere Themen wesentlich schneller und professioneller voranzutreiben und zu einem der führenden Anbieter im Markt für Advanced Analytics zu werden.“

„Wir sehen in Advanced Analytics einen attraktiven und höchst spannenden Wachstumsmarkt, der unsere heutige Marktposition perfekt ergänzt. Die pmOne-Experten haben zusammen mit den Kollegen der LYTIQ bei diversen renommierten Kunden bereits eindrucksvolle Ergebnisse hervorgebracht. Diese Aktivitäten auf ein neues, gemeinsames Fundament zu stellen, ist deshalb ein logischer Schritt – und ein wesentlicher Baustein bei der Weiterentwicklung der pmOne-Gruppe. Wir freuen uns insbesondere, dass wir mit Prof. Dr. Artus Krohn-Grimberghe einen äußerst umworbenen Ex-perten für den Aufbau dieses gemeinsamen Unternehmens gewinnen konnten“, so Peter Oberegger, CEO der pmOne AG.

www.pmone.com

GRID LIST
Handschlag

Samsung und Fuze gehen strategische Partnerschaft ein

Fuze geht eine strategische Partnerschaft mit Samsung Electronics America ein. Die…
Oliver Krebs

Neuer Vice President EMEA bei Cherwell Software

Oliver Krebs ist neuer Vice President (VP) EMEA bei Cherwell Software. Seit Anfang Januar…
Tb W190 H80 Crop Int B01e48c2fd08b45f534604484c7a9179

BSI führt IT-Grundschutz-Testat nach Basis-Absicherung ein

Die Basis-Absicherung der eigenen IT-Systeme ist der erste wichtige Schritt zu einer…
Fake News

Apple investiert in Kampf gegen Fake News

Technologieriese Apple unterstützt im Kampf gegen Fake News im Internet drei…
Mann Lupe Code

E-Spionagegruppe OceanLotus greift gezielt Regierungsbehörden an

ESET-Forscher haben die neuesten Methoden der Spionagegruppe OceanLotus (auch bekannt als…
EU-Urheberrechtsrechtsreform

Upload-Filter sind pluralistischer Demokratie unwürdig

Die EU-Urheberrechtsrechtsreform steht kurz vor dem Abschluss. Am 26. März 2019 soll dazu…